Erfahrungsbericht Einstellungstest Polizei Hessen II

Daniela, 25 Jahre hat den Einstellungstest bei der Polizei Hessen absolviert und teilt ihre Erfahrungen mit euch.

Bewerbung – Puffer Einplanen

Das richtige Zeitmanagement ist wichtig um bei den Einstellungstests erfolgreich zu sein
Zeitplanung ist essenziell!

Da ich selbst bis vor ein paar Wochen ein nervöser Erstbewerber war, möchte ich euch an meinen Erfahrungen mit dem Eignungsauswahlverfahren (EAV) in Wiesbaden teilhaben lassen.
Ich habe mich schon Ende 2015 bei der hessischen Landespolizei beworben – leider etwas spät, ich musste auf Nachfrage noch ärztliche Unterlagen nachreichen, weshalb ich das EAV nicht mehr rechtzeitig zum Einstellungstermin Februar 2016 machen durfte. Lasst euch auf jeden Fall genügend Puffer, um mögliche Auflagen abzuarbeiten!
Nachdem ich die Rückmeldung zu meinen Bewerbungsunterlagen bekommen hatte (was etwa einen Monat dauerte), bekam ich endlich meinen Termin in der vorletzten Juniwoche. Ich hatte schon im Anschreiben bei meiner Bewerbung um einen Termin um diesen Dreh rum gebeten, was überhaupt keine Probleme gemacht hat. Etwa eine Woche vor der Prüfung bekam ich eine leichte Sommergrippe und bat auf Rat der Einstellungsberatung Frankfurt hin um eine Woche Aufschub. Die Polizei garantiert auch hierbei keine freien Plätze, aber in der Regel lässt es sich arrangieren und ich kann nur jedem abraten, krank zum EAV zu erscheinen. Im besten Fall kommt man bis zur Ärztlichen Untersuchung, die man wiederholen muss; im schlimmsten Fall fliegt man schon beim Sporttest raus.

Anreise und Unterbringung

Am 30. Juni war es dann soweit. Ich komme aus dem Grenzgebiet Bayern/Hessen und bin daher schon am vorigen Abend nach Wiesbaden gefahren. Man braucht sich nicht vorab anmelden, sondern meldet sich bis 22 Uhr am Vortag im Hausmeisterbüro und bekommt dort seine Zimmerschlüssel. Personalausweis und Einladungsschreiben nicht vergessen!
Die Zimmer sind im Jugendherbergsstil und vollkommen ausreichend. Zwei Betten, einen Tisch zum Lernen, eine Couch und ein Bad mit Dusche. Stellt euch auf unbekannte Zimmernachbarn ein – mit Glück erwischt ihr jemanden, der bereits seinen ersten Tag hinter sich hat und der euch letzte Tipps geben kann. Nachdem ich mich eingerichtet und einen letzten Blick in die Bücher geworfen habe, bin ich sehr zeitig schlafen gegangen.

Der Erste Tag (PC- & Sporttest, Gruppen- & Einzelgespräch)

Allgemeines

Am nächsten Morgen begann der Tag um 6 Uhr. Rein ins Sportoutfit und ab über das Riesengelände auf der Suche nach dem Speisesaal – glücklicherweise bekommt man vom Hausmeister auch einen Lageplan, sodass man sich gut zurechtfindet. Auf die letzte Minute sollte man generell nie erscheinen, plant euch immer Puffer ein und seid überpünktlich, falls ihr doch was vergessen habt und ein gnädiger Polizist, der den aktuellen Test beaufsichtigt, es euch holen lässt.
Das Frühstück kostet 2€, ihr könnte euch selbst bedienen. Etwas im Magen haben ist wirklich wichtig, der Sporttest ist erst in ca. 4 Stunden, bis dahin hat man keinen vollen Bauch mehr. Für mich war ebenfalls schön, schon ein paar Mitbewerber kennen zu lernen, mit denen ich gefrühstückt habe, und die mir auch den restlichen Tag über Gesellschaft geleistet haben.

Manche Tests werden am Computer durchgeführt
Manche Tests werden am Computer durchgeführt

PC-Test – Konzentrations- und Mathetest, Diktat, Sprachverständnis etc.

Um 7:15 beginnt der PC Test. Man findet sich frühzeitig vor dem Gebäude ein, wird nach oben in den obersten Stock begleitet, verstaut alles außer Essen und Trinken in Fächern und nimmt dann am zugewiesenen PC Platz. Vorab fragt ein Polizist ausdrücklich, ob sich jeder fit und gesund fühlt – spätestens hier sollte man sich melden, falls man die Nacht kein Auge zubekam oder sich einen Zug geholt hat. Solange man noch nicht mit dem Test angefangen hat, kann man einen Rücktritt machen, der NICHT als Fehlversuch gewertet wird (pro Bundesland hat man 2 Versuche). Danach wird der Test besprochen und jeder kann selbstständig beginnen, wenn er dazu bereit ist.

Konzentrationstest
Als Erstes kommt eine Variante des Konzentrationstest, in der ihr eine Reihe von Bildern seht, denen ihr von links nach rechts 0 oder 1 zuordnet, ganz wie ihr es hoffentlich trainiert habt. Hierbei habt ihr keinen Druck, es gibt zwar eine Zeitvorgabe, aber die Bilder verblassen nicht und können langsam oder schnell abgearbeitet werden; Hauptsache möglichst fehlerfrei. Ein Pfeil zeigt euch das Bild an, bei dem ihr gerade seid. Sämtliche Mitbewerber empfanden diese Variante als sehr viel einfacher als den zweiten Teil, der später noch einmal kommt.

Diktat
Im Anschluss kommt ein Diktat, bei dem ihr jeweils einen kurzen Textabschnitt mit 1-4 Lücken seht. Ihr könnt euch den aktuellen Text bis zu 3x anhören und die Lücken füllen oder korrigieren, danach geht es automatisch mit dem nächsten Satz weiter. Ein Tipp: Es kommen keine exotischen Wörter dran, sondern eher Worte aus dem normalen Sprachgebrauch, über die man sich keine Gedanken macht, bis man sie zu Papier bringen muss. Für das Diktat gibt es keine Zeitvorgabe.

Konzentrationstest 2
Im Anschluss kommt Konzentrationstest Nummer 2, im üblichen Format mit verblassenden Bildern, wenn man zu langsam arbeitet. Meines Wissens nach zählt das bessere Ergebnis von Variante 1 und 2, also habe ich mir keine Gedanken gemacht, dass der zweite Test nicht allzu gut lief – man saß einfach schon zu lange vor dem PC und die Konzentration war merklich schwächer.

Mathematik, Sprachverständnis und figuratives Denken

Mathematiktest Eignungsfeststellungsverfahren
Neben Sprachverständnis werden auch mathematische Fähigkeiten geprüft

Zahlenreihen vervollständigen, Rechenzeichen einsetzen, Wortanalogien bilden (Vogel = fliegen; Pferd = (reiten)), Würfel drehen, Figuren“schnippsel“ im Kopf zusammensetzen – alles was man mit den gängingen Prüfungsvorbereitungsmaterialien trainieren kann. Hierbei gibt es Zeitvorgaben, die einen absichtlich in eine Stresssituation versetzen sollen. Ich habe mich bemüht, ruhig zu bleiben, und mir keinen Kopf zu machen, wenn ich eine Aufgabe gerade mal zu 2/3 bearbeitet habe – lasst euch bitte nicht von Aufgaben ablenken, die abgelaufen sind!
Notizzettel und Kuli werden von der Polizei gestellt und dürfen NUR im mathematischen Teil benutzt werden. Jede Notiz, die mit etwas anderem zu tun hat, führt zur Disqualifikation.

Nach Abschließen des Tests kann man leise aufstehen, seinen Notizbogen vollständig abgeben und nach unten zum frische Luft schnappen gehen. Die meisten meiner Gruppe waren 45-60 Minuten zu früh fertig, was zu dem ersten langen Warten und Bangen des Tages führte.
Um ca 10:30 konnten wir zur Auswertung zurück in den Prüfungsraum. Dort werden die Teilnehmer, die bestanden haben, namentlich aufgerufen und von einem Polizisten direkt weiter zum Sporttest begleitet.

Sporttest – Bankdrücken, 8er Lauf, 500m Wendelauf etc.

Laufen Sporttest Polizei Eignungsauswahlverfahren Hessen
Geistige Fitness ist ebenso wichtig wie körperliche

Zwei Jungs hatten ihre Sportsachen im Zimmer gelassen… kommt nicht gut an. Sie bekamen 5 Minuten Zeit und mussten sprinten.
Vor dem Sporttest wird wieder nach dem allgemeinen Wohlbefinden gefragt und alles durchgesprochen. Ich hatte eine sehr große Gruppe mit 24 Leuten, die es durch den PC-Test geschafft haben, also wurden wir in zwei Gruppen geteilt, wovon eine mit Bankdrücken und die andere mit dem 8er Lauf begonnen hat – im Regelfall kommt der 8er Lauf zuerst.
Die sportliche Vorbereitung ist Eigenverantwortung, aber ich kann euch sagen, was für mich sehr gut funktioniert hat.
Bankdrücken: Fitness-Studio, Langhantel, Kraftausdauertraining. Während der Prüfung fühlt sich die Hantel halb so schwer an, so hoch ist der Adrenalinspiegel. Mädels drücken 20 Kilo 36x für Höchstpunktzahl, Jungs 30 Kilo 50x.
8er Lauf: Ich habe freiwillig und ehrenamtlich eine Kinderturngruppe im heimischen TSV mitbeaufsichtigt und durfte dafür eine Viertelstunde vor deren Training den 8er Lauf aufbauen und trainieren. Zieht lange, rutschige Kleidung an (Baumwolle, keine Synthetik), setzt euch überdeutlich mit beiden Pobacken auf den kleinen Kasten (1 Verwarnung, danach ist man raus) und powert die eine Minute durch. Ohne Hallenequipment kann man immerhin mit Burpees trainieren.
5er Sprung Lauf: Der wahrscheinlichste Fehler hier ist, dass man den hinteren Fuß beim ersten Absprung zu früh mitzieht und nicht mit EINEM Bein abspringt, sondern mit beiden. Hier gibt es einen Testsprung zum Üben und zwei Prüfungsdurchläufe.
500 Meter Wendelauf: Nicht lossprinten, teilt euch besser die Kraft ein und peilt an, so gleichmäßig wie möglich zu laufen. Zu viele Leute sind volle Pulle losgesprintet und wurden in jeder Runde langsamer und ausgelaugter. Ihr bekommt die Runden angesagt und werdet von allen angefeuert – lauft einfach weiter. Für den Zweifelsfall stellt die Polizei hier Kotztüten bereit, bei uns hat sie Gott sei Dank niemand gebraucht.

Nach jedem Testteil scheiden Teilnehmer aus, die nicht die Mindestpunktzahl erreicht haben, und am Ende des Sporttests scheiden die aus, die nicht genügend Gesamtpunkte erzielt haben.
Danach darf man sich gratulieren, die Hälfte des Tages ist geschafft. Es gibt eine 1-stündige Mittagspause, die man zum Essen und Duschen nutzen sollte – ich selber hatte von 12 bis 1 Pause und die Prüfungen gingen für mich bis 18 Uhr weiter, aber mit Pech können sie auch noch länger gehen. Wenn man nicht in Wiesbaden übernachtet, kann man einen der Bewerber mit Zimmer fragen, ob man seine Dusche nutzen kann; ich habe selber ein Mädchen mit aufs Zimmer genommen.
Noch ein Tipp: Das Abendessen kauft man in Form eines Lunchpakets beim Mittagessen. Das hatte ich übersehen und musste abends mit Bärenhunger 1km zum nächsten Supermarkt laufen.

Gruppendiskussion – Nicht ins Wort fallen

Gruppendiskussion Polizei Eignungsauswahlverfahren
Höflichkeitsregeln beim Diskutieren beachten

Nach der Pause geht es, im Bewerbungsoutfit, mit der Gruppendiskussion weiter. Hier werden Kleingruppen gebildet, mit denen man von einem großen Prüfungsausschuss bewertet wird. Jeder Bewerber hat mindestens einen Prüfer, der ihn individuell benotet.
Anfangs liest man die Beschreibung der Gesamtsituation, in deren Kontext man die Problemstellung diskutiert. Unterm Strich hatte jede unserer Gruppen ein postapokalyptisches Szenario, dass eine Folge der Erderwärmung war.
Jeder Teilnehmer bekommt noch weiterführende Lektüre und die Info, wie man vorgehen soll. In unserem Fall waren das Überbegriffe und Erklärungen zu Bedrohungen und Hindernissen für die Bevölkerung. Wir mussten uns in der Gruppe auf die Top 3 Probleme einigen und Ideen für Lösungsansätze vorstellen.
Als Tipp: Macht euch Notizen, ergreift oft die Initiative zu reden und bringt euch ein. Ihr könnte vorschlagen, einen Moderator zu wählen oder euch selbst anbieten, das Zeitmanagement im Auge zu behalten oder als Schriftführer zu fungieren. Es kam scheinbar gut an, wenn jemand in die Runde gefragt hat, ob jemand noch etwas zu einem Thema sagen möchte – so zeigt man, dass man kollegial arbeiten kann und gibt gerade den stilleren Teilnehmern die Möglichkeit zu reden. Wir haben ein Mädchen mehrfach direkt angesprochen, was sie denkt oder ob sie etwas dazu sagen möchte, leider hat sie das nicht genutzt und war auch die einzige, die die Gruppendiskussion nicht bestanden hat.
No Go: Ins Wort fallen! Wenn die Diskussion schon weiter geht, obwohl ihr noch etwas Gutes auf Lager hattet, dann nutzt einfach eine Chance und leitet mit einem Satz wie „Entschuldigt, ich möchte nochmal auf den Punkt eben zu sprechen kommen…“ zurück zum Thema. Die anderen Teilnehmer verhalten sich im Normalfall kollegial und gehen darauf ein, was man sagt (aktives Zuhören) – auch das wird positiv bewertet, Stichpunkt Teamarbeit.

Persönliches Gespräch – Geduld ist gefragt

Nach diesem Teil fliegt keiner direkt heraus, es folgt das persönliche Gespräch und beides wird erst am Anschluss ausgewertet. Für uns hieß es jetzt, lange, lange warten. Manch einer saß 1-2 Stunden, bis er zu seinem Interview eingeladen wurde, und es fühlte sich wie eine eigene Prüfung an, die Nerven zu behalten.
Der Interview hat jeder mit 2 ganz unterschiedlichen Polizeibeamten. Lehrer an der Polizeihochschule, ehemalige Studenten, normale Polizisten im Dienst . Zeigt euch selbstsicher, freundlich und macht euch vorab Gedanken um jede Art von Stress in eurem Leben. Beispiele für Stresssituationen, wie seid ihr damit umgegangen, habt ihr andere Personen konfrontieren können. Warum man zur Polizei möchte und was das eigene soziale Umfeld davon hält, sollte man auch erklären können.

1. Tag Entscheidung – Berufslaufbahn Kriminalpolizei?

Entscheidung Polizei Eignungsauswahlverfahren Hessen
Entscheidung der Laufbahn anhand der Ergebnisse

Nach diesem letzten Teil sitzt man in einem offenen Warteraum und – richtig – wartet wieder. Eine letzte Geduldsprobe, in der ab und zu Teilnehmer einzeln aufgerufen werden. Jeder, der aufgerufen wurde, hatte leider nicht bestanden, was den Rest unserer Gruppe paranoid gemacht hat, sobald einer der Prüfer durch den Gang lief. Ein etwas älterer Polizist blieb bei uns hängen und fragte, warum wir jedesmal verstummen, wenn er den Gang entlang läuft. Nachdem wir das Problem erklärt hatten, setzte er sich lachend zu uns und machte es sich zur Aufgabe, uns mit Anekdoten und Fragen abzulenken und die Zeit etwas zu verkürzen, was wirklich nett war.
Zum Schluss kam ein Polizist, hat uns Übrige in einen der Räume gebeten und eröffnet hat, dass wir den ersten Tag des EAV bestanden haben. Große Erleichterung, jedem fiel ein Stein vom Herzen.
Am Ende blieb noch eine Gesprächsrunde, in der jeder Teilnehmer seine Punktzahl bekam, die Besten gefragt wurden, ob sie sich für das Kripo-Studium melden wollen, jeder seinen Erst- und Zweitwunsch für einen Studienplatz abgeben konnte und wir noch ein paar allgemeine Verhaltensregeln mit auf den Weg bekamen. Danach wurden wir entlassen und konnten den Rest des Abends frei gestalten.
(Keine alkoholischen Getränke und ein frühes Abendessen, für die Untersuchung am nächsten Tag sollte man 12 Stunden nüchtern sein.)

Der Zweite Tag (Ärztliche Untersuchung)

Allgemeintest ärztliche Untersuchung Polizei Eignungsauswahlverfahren
Ärztliche Untersuchung Eignungsauswahlverfahren

Der zweite Tag begann um halb 8 und dauert länger, je größer die Gruppe ist.
Man findet sich beim ärztlichen Dienst ein, nimmt im Wartezimmer Platz, füllt einen Fragebogen zu Vorerkrankungen aus und wartet, bis man für einen Test aufgerufen wird. Das ging scheinbar ohne Reihenfolge, bis jeder einmal bei jedem Test dran war. Die Untersuchung bestand aus folgenden Teilen:

  • Urinprobe,
  • Blutabnahme,
  • Seh- und Hörtest,
  • periphäres Sehen,
  • Lungenfunktionstest,
  • Belastungs-EKG,
  • Größe und Gewicht messen

und einer persönlichen Untersuchung mit Besprechung bei der Polizeiärztin. Diese war sehr, sehr freundlich, jeder hat sich wohl gefühlt – ihr solltet euch bloß darauf einstellen, euch bis auf die Unterhose auszuziehen und ggf. Fragen zu Vorerkrankungen und Problemen zu beantworten.
Nach Blut- und Urintest und idealerweise vor dem EKG sollte man etwas zu essen mitgebracht haben und ein paar Happen frühstücken.
Sobald die Ersten durch sind, gibt es noch einzelne Nachbesprechungen, falls noch Unterlagen beigebracht oder Test wiederholt werden müssen oder falls man durch die Untersuchung gefallen ist. Danach kann man bei Bedarf noch in der Kantine zu Mittag essen und sich freuen, das EAV erfolgreich hinter sich gebracht zu haben.

Hier endet der Erfahrungsbericht.

Falls du dich online für den Eignungstest der Polizei Hessen vorbereiten möchtest, dann findest du alle Informationen für unser Komplettpaket auf unserer Startseite.