Polizei Bayern Bewerbung

Lass dich beraten und starte durch!

Die Polizei Bayern legt größten Wert darauf, dass du im Zuge deiner Bewerbung genau weißt, worauf du dich einlässt. Daher stellt sie dir gleich mehrere Anlaufstellen in Form von Beratungsstellen zur Verfügung, damit du deine ganz persönlichen Fragen in einem Gespräch mit einem kompetenten Mitarbeiter klären kannst. Du bist dir unsicher, welche Herausforderungen dich genau erwarten? Wie fit du sein musst, um im Polizeiberuf durchzustarten? Genau hier findest du den richtigen Ansprechpartner. Bist du dir immer noch sicher, dass du den physischen und psychischen Herausforderungen gewachsen bist? Wunderbar! Dann kann deine Bewerbung ja nun so richtig Fahrt aufnehmen.

Der Weg zum Einstellungstest – was erwartet dich hier eigentlich?

Bayern Einstellungstest Polizei
Einstellungstest Polizei

Nachdem du deine Bewerbungsunterlagen vollständig abgegeben hast, wartest du sicherlich gespannt auf Post. Irgendwann wirst du, im Idealfall, zu einem Einstellungstest eingeladen. Die Anspannung weicht, die Neugier aber bleibt. Was erwartet dich eigentlich beim Test in München oder Nürnberg? Über einen Zeitraum von zwei Tagen werden hier unter anderem:

  • dein logisches Denken
  • dein Verhalten, besonders im direkten Umgang mit Menschen
  • deine körperliche Fitness und Gesundheit

unter die Lupe genommen. Daher zählen ein praktischer, ein schriftlicher und ein sportlicher Test zum Programm dieser spannenden zwei Tage. Ergänzt wird dann alles durch einen medizinischen Test, bei dem nicht nur etwaige Allergien dokumentiert, sondern auch deine Seh- und Hörfähigkeit gecheckt werden. Das Ergebnis aus allen Testbestandteilen bestimmt dann deinen individuellen Ranglistenplatz.

Tests und Untertests – was wollen die Kollegen in spe von dir wissen?

Selbstverständlich werden im Vorfeld der jeweiligen Prüfungen nur „Rahmendaten“ und keine genauen Fragen oder Abläufe verraten. Richte dich jedoch in jedem Falle darauf ein, dein Wissen und deine Kompetenzen in:

  • einem Sprachtest
  • einem Grundfähigkeitstest
  • einer Gruppendiskussion
  • einem Bewerbungsgespräch

unter Beweis stellen zu müssen. Zudem solltest du (in sportlicher Hinsicht) fähig sein, mehrmals über eine Kleinbank zu springen, 100 Meter zu schwimmen, einige Sets im Bankdrücken absolvieren zu können, Übungen mit Hinblick auf den Pendellauf zu bestehen und den Cooper Test absolvieren zu können. Bei letzterem läufst du so viele 100 Meter- Runden, wie du in insgesamt 12 Minuten schaffst.

Jetzt wird’s spannend – welchen Platz belegst du?

Alle Ergebnisse und Werte der Bereiche des Einstellungstests werden zusammenaddiert und ergeben deine ganz persönliche Gesamtnote. Mit Hilfe dieses Wertes wirst du in einer Rangliste mit anderen Bewerbern einsortiert. Ob du nun einen Ausbildungsplatz bekommst oder nicht hängt nicht nur von deinem Rang, sondern gegebenenfalls auch von deiner Note an. Wichtig hierbei ist, dass du den Sporttest selbstverständlich bestehen musst, dieser jedoch nicht in deine Note einfließt. Nur dann, wenn du über genau dieselbe Note wie einer deiner Mitbewerber verfügen solltest, spielt das genaue Ergebnis aus dem Sporttest eine Rolle.