Polizei Hamburg Bewerbung

So klappt dein reibungsloser Einstieg beim Gesetzeshüter in der Hansestadt

Hamburg Polizei Einstellungstest
Hamburg Innenstadt

Die positive Nachricht zuerst: deine (womöglich) zukünftigen Kollegen bei der Polizei Hamburg kommen dir, was die Zusammenstellung deiner Bewerbungsunterlagen betrifft, insoweit entgegen, dass du diese „nurnoch“ vollständig farbig ausdrucken und ausfüllen musst. Alle Dokumente, die für deine Einstellung zunächst benötigt werden, findest du auf der übersichtlichen Online-Präsenz der Polizei. Achte hier jedoch immer unbedingt darauf, dass du die jeweils aktuellen Formulare verschickst. Besonders mit Hinblick auf etwaige Gesetzesänderungen können sich die Dateien immer wieder ändern. Daher sollte der Tag des Ausdrucks und der, an dem du deine Bewerbung für die Polizei Hamburg verschickst, immer nah beieinander liegen.

Der passende Bewerbungszeitpunkt

Auch hier zeigt sich dein zukünftiger Arbeitgeber flexibel. Prinzipiell kannst du deine Bewerbung zum nächsten Einstellungstermin immer versenden. Die Einstellungen, die sich auf den Laufbahnabschnitt I beziehen, starten im Februar und im August. Falls du dich jedoch für ein Studium, also den Laufbahnabschnitt II, interessierst, fällt für dich, nach einem positiven Bewerbungsdurchlauf der Startschuss im Oktober.

Trotz aller Flexibilität existiert natürlich auch hier ein Bewerbungsschluss. Solltest du diesen verpassen, kann deine Bewerbung unter Umständen und nach Absprache zum nächsten Termin berücksichtigt werden. Informationen über die jeweils aktuellen Fristen gibt es auf den Internetseiten der Polizei Hamburg.

Starte früh mit der Vorbereitung auf die Einstellungstests!

Einstellungstest Bewerbung Vorbereitung
Vorbereitung Einstellungstest

Nachdem deine Bewerbung für die Polizei Hamburg versendet wurde, ist ein wenig Geduld gefragt. Immerhin müssen alle Unterlagen gesichtet, sortiert und in eine Vorauswahl mit eingeschlossen werden. Wenn du die betreffenden Entscheidungsträger mit Hilfe der eingereichten Dokumente überzeugen konntest, wirst du zu einem Einstellungstest eingeladen. Hierbei ist es wichtig, zu wissen, dass besagte Einladungen oftmals vergleichsweise kurzfristig versendet werden. Daher ist es wichtig, sich am besten schon mit der Versendung der Bewerbung auf die Tests vorzubereiten.

Test bestanden! Und nun?

Die ersten Hürden sind geschafft! Nachdem du deine Prüfer von deinen geistigen und physischen Qualitäten überzeugt hast, wirst du nun, am zweiten Prüfungstag, zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Beachte, dass du hierzu gegebenenfalls weitere Dokumente mitbringen musst. Diese werden letzten Endes für den Verbleib in deiner Einstellungsakte benötigt. Auch hierzu findest du weiterführende Infos auf den Seiten der Polizei Hamburg.

Nach dem erfolgreichen Bestehen des zweiten Tages folgt der letzte Teil deiner Bewerbung. Du wirst zum personalärztlichen Dienst geladen. Hierbei ist es wieder nötig, gesonderte Formulare, beispielsweise mit Angaben über etwaige Vorerkrankungen, auszufüllen und mitzubringen.

Hat nun endlich auch der Arzt Grünes Licht für deine Karriere bei der Polizei Hamburg gegeben, steht deiner Einstellung nichts mehr im Wege!