Polizei Hessen Bewerbung

Der erfolgreiche Weg durch die Aufnahmeprüfung

Bewerbung Eignungsauswahlverfahren Auswahl Polizei
Bewerbung Eignungsauswahlverfahren

Wer vorhat, seine Karriere bei der Polizei Hessen zu starten, sieht sich mit vielen Mitbewerbern konfrontiert, die das gleiche Ziel haben. Es geht daher nicht nur darum, den Richtlinien mit Hinblick auf die Einstellungsvoraussetzungen zu entsprechen, sondern auch, im Rahmen der letztendlichen Aufnahmeprüfung zu überzeugen.

In jedem Falle ist es jedoch definitiv sinnvoll, sich schon vor der Bewerbung Gedanken darüber zu machen, welche Bereiche dich beim Polizeidienst besonders interessieren könnten. Die Polizei Hessen bietet nämlich beispielsweise für Spitzensportler ein besonders gefördertes Studium an, mit dem du später im gehobenen Dienst arbeiten kannst.

Keine Bewerbung „ins Blaue“ – dank Einstellungsberatung

Du hast Fragen rund um das Thema „Polizeiberuf“, die mit Hinblick auf deine Bewerbung besonders wichtig sind? Kein Problem! Die Polizei Hessen bietet dir noch vor deiner Aufnahmeprüfung die Möglichkeit, dich im Rahmen einer Einstellungsberatung speziell mit Hinblick auf dein neues Aufgabenfeld zu informieren.

Unter anderem stehen dir hier Stellen in:

  • Kassel
  • Gießen
  • Fulda
  • Offenbach

zur Verfügung. Falls du also Lust hast, euch in einem persönlichen Gespräch über Bewerbung, Aufnahmeprüfung und Co. noch weiter zu informieren, bist du hier perfekt aufgehoben. Für den Fall, dass du (noch) nicht in Hessen wohnst, entscheide dich am besten für die Einstellungsberatung, die für dich am besten zu erreichen ist!

Bewerbungsunterlagen aus dem Internet – komfortabler geht’s nicht!

Prüfung Eignungsauswahlverfahren Vorbereitung
Vorbereitung Eignungsauswahlverfahren

Die positive Nachricht zuerst: es ist nicht kompliziert, sich die vollständigen Bewerbungsunterlagen im Internet für die Polizei Hessen zusammen zu stellen. Auf den Seiten der Behörde findest du übersichtlich alle Dokumente im pdf Format, die du für deine Bewerbung benötigst. Deine Unterlagen kannst du das ganze Jahr über abgeben. Wichtig ist es lediglich, auf die entsprechenden Einstellungstermine zu achten und definitiv davon abzusehen, mehrere Bewerbungen zu versenden. Genau dann, wenn deine Unterlagen bei der Polizeiakademie Hessen angekommen sind, startet dein Bewerbungsvorgang. Die Polizei Hessen weist jedoch zudem darauf hin, die Papiere bitte nicht in Klarsichthüllen einzureichen. Diese werden nicht zurückgesendet.

Die einzelnen Bestandteile der Aufnahmeprüfung

Wie in den anderen Bundesländern auch, musst du deine Fähigkeiten auch bei der hessischen Polizei im Rahmen mehrerer Tests unter Beweis stellen. So gehören:

  • der Computertest
  • der Sporttest
  • die Gruppenaufgabe
  • das Einzelinterview

zu den Bestandteilen deiner Prüfung. Zudem wirst du auch am zweiten Tag des Eignungsauswahlverfahrens einer polizeiärztlichen Untersuchung unterzogen. Plane hierfür am besten ein wenig Zeit ein. Hier werden nicht nur deine Allergien abgefragt und Körpergröße ins Verhältnis zum Gewicht gesetzt, sondern auch sportliche Aufgaben, sowie ein Belastungs-EKG und ein Seh- und Hörtest durchgeführt.

Immerhin muss nicht „nur“ dein Geist, sondern auch dein Körper fit für den Polizeiberuf in Hessen sein.