Einstellungstest Polizei Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg Vorpommern Polizei Einstellungstest

Hohe Bewerberzahlen = kleine Chance?

Bei der Polizei in Mecklenburg-Vorpommern bewarben sich im Jahr 2012 ungefähr 1600 Menschen. Im gleichen Jahr wurden jedoch nur 152 Polizeianwärterinnen und -anwärter eingestellt. Betrachtet man diese Relation wird klar, wie schwierig der Weg zur Einstellung bei der Polizei sein muss. Schwierig, aber nicht unmöglich! Auf dieser Seite stellen wir die wichtigsten Informationen zum Einstellungstest der Polizei in Mecklenburg-Vorpommern zur Verfügung.

Voraussetzungen

Voraussetzung für eine Bewerbung bei der Polizei für den Laufbahnabschnitt I (ehemals mittlerer Dienst) ist mindestens ein Hauptschulabschluss mit Berufsbildung, für den Laufbahnabschnitt II (ehemals gehobener Dienst) ein Abitur oder eine studierfähige Fachhochschulreife.

Wir haben die wichtigsten Grundvoraussetzungen für die Einstellung bei der Polizei übersichtlich aufgelistet. Du musst…:

  • zwischen 16 und 34 (bzw. 30 Jahre für die Laufbahngruppe I) Jahre alt sein
  • deutscher Staatsbürger bzw. Unionsbürger sein
  • über eine Mindestgröße 165 cm verfügen
  • deine Verfassungstreue unter Beweis stellen
  • mindestens die mittlere Reife (Laufbahngruppe I) bzw. eine zum Hochschulstudium berechtigte Schulausbildung (Laufbahngruppe II) vorweisen können.

Neben diesen Grundvoraussetzungen gehört jedoch auch das erfolgreiche Durchlaufen des Auswahlverfahrens zum Procedere. Auf einige Bereiche kannst du dich hier vorbereiten, andere Gebiete erfordern ein vorhandenes Grundwissen, das du dir nur schwer innerhalb weniger Wochen anlesen kannst. Am besten ist es, so oder so, nicht zu aufgeregt zu sein, und den kompletten Einstellungstest auch als Chance zu sehen, um zu erfahren, ob nicht nur der Job zu dir, sondern auch du zum Job passt.

Auswahlverfahren

Vor dem Auswahlverfahren fürchten sich viele Bewerber, da nur wenige Bewerber jedes Jahr eingestellt werden können. Das Verfahren beinhaltet verschiedene schriftliche, sportliche und mündliche Testteile und ist damit wirklich kein „Hexenwerk“. Einige Kompetenzen verbergen sich im Idealfall in deiner Persönlichkeit, andere kannst du lernen.

Prüfungen in unterschiedlichen Bereichen

Diktat

Mit einem Diktat, welches 250 Wörter beinhaltet, werden in 45 Minuten die Rechtschreibkenntnisse überprüft. Es dürfen maximal 10,5 Fehler gemacht werden. Hört sich schwierig an? Halb so wild! Etwas einfacher dargestellt, bedeutet dies, dass du die Note 4 in einem Diktat der 10. Klasse erreichen musst. Mit guten bis durchschnittlichen Deutsch- bzw. Rechtschreibkenntnissen ist dies sicherlich möglich.

Sportest – Vorbereitung ist alles

Die sportliche Leistungsfähigkeit wird in einem Sportleistungstest festgestellt. Auf diesen kannst du dich schon ein paar Wochen vor dem eigentlichen Termin vorbereiten. Am besten trainierst du sowohl mit Hinblick auf deine Ausdauer als auch deine Kraft. Bereite dich am besten auch darauf vor, eventuell schwimmen bzw. deine Koordination unter Beweis stellen zu müssen. Unnötige Schikane? Mitnichten! Immerhin wird es als Polizist zu deinem Alltag gehören, dich mitunter schnell und ausdauernd zu bewegen.

Psychologischer Leistungstest

Dieser Test gibt prüft das verbale, numerische und figurale Denken und berücksichtigt auch die Merkfähigkeit der Teilnehmer. Es müssen mindestens 9 Punkte erreicht werden. Dieses erforderte Mindestergebnis entspricht der Schulnote 3.

Ärztliche Untersuchung

Ärztliche Untersuchung Polizei Einstellungstest

Im Rahmen einer körperlichen Untersuchung wird jeder Bewerber durchgecheckt. Unter anderem sind hier eine Urinprobe und eine Blutabnahme, sowie ein Drogenscreening Standard. Zudem gehören:

  • eine allgemeine körperliche Untersuchung
  • ein Hör- und Sehtest
  • der Lungenfunktionstest
  • das EKG und Belastungs-EKG,

sowie Röntgen und weitere Untersuchungen zum Ablauf. Am Ende dieser Untersuchung steht entweder das Ergebnis „polizeidiensttauglich“ oder „polizeidienstuntauglich“. Sofern du hier in einem Bereich nicht überzeugen kannst, haben auch die positiven Ergebnisse aus den vorhergehenden Leistungstests leider keine Relevanz mehr. Auch die „Randdaten“ deines Körpers müssen stimmen.

Vorstellungsgespräch

Zum Abschluss, wenn du in allen Bereichen überzeugen konntest, findet ein Vorstellungsgespräch vor der Einstellungskommission statt. Die Abläufe der Gespräche unterscheiden sich je nachdem, für welche Laufbahngruppe du dich bewirbst.

Laufbahngruppe 1

Im Einzelgespräch sollen Bewerber ein gutes Allgemeinwissen, sowie sprachliche und soziale Kompetenz nachweisen und ihre Erwartungen an ihr späteres Berufsleben darlegen. Dieses Treffen mit deinen (vielleicht) zukünftigen Vorgesetzten gleicht also einer Mischung aus den bisherigen, schriftlichen Tests und einem klassischen Bewerbergespräch. Am besten machst du dir schon vorher Gedanken über mögliche Antworten auf Fragen zu deinem „Traumberuf“. Was erwartest du dir? Was könnte schwierig werden? Wie stellst du dir die Zusammenarbeit mit den Kollegen vor? Wer hier nicht ins Stottern gerät, kann punkten.

Laufbahngruppe 2

Auch mit Hinblick auf die Bewerbung für die Laufbahngruppe II wirst du nach deinen individuellen Vorstellungen zum Polizeiberuf befragt. Immerhin möchten deine Gesprächspartner wissen, weshalb du gerade diese Karriere anstrebst. Zusätzlich weist du unter anderem auch deine analytischen und kommunikativen Fähigkeiten nach.

Ein wichtiger Bestandteil ist hier jedoch auch die Gruppendiskussion. Hier gehört es zu deinen Aufgaben, sowohl deine Kooperationsfähigkeit als auch deine Kompetenzen mit Hinblick auf das Vertreten deiner eigenen Meinung unter Beweis zu stellen.

Ganz wichtig!

Vielleicht ist dir aus der Schule noch der Satz „Hauptsache bestanden!“ im Ohr geblieben. So leicht verhält es sich im Zusammenhang mit dem Polizei Einstellungstest nicht. Hier werden deine Leistungen nicht nur bewertet, sondern fließen auch in deinen so genannten „Ranglistenplatz“ ein. Je nachdem, wie weit du es schaffst, dich hier oben zu platzieren, umso wahrscheinlicher ist es, dass du einen Ausbildungsplatz ergattern kannst.

Alles geschafft? Einen Platz ganz weit oben auf der Leistungsliste erklommen? Super! Wenn jetzt auch noch dein Führungszeugnis keine Makel aufweist, stehen deine Chancen sehr gut!

Polizei Einstellungstest online üben auf eignungsauswahlverfahren.de

Dies ist keine offizielle Seite der Polizei Mecklenburg-Vorpommern, daher sind alle Angaben ohne Gewähr. Die offizielle Seite der Polizei Mecklenburg-Vorpommern findest du hier.