Einstellungstest Polizei Thüringen

Wenn du dich bei der Polizei Thüringen bewerben möchtest, fragst du dich sicherlich, welche Voraussetzungen du erfüllen und welche Tests du bestehen musst, um hier anfangen zu dürfen. Immerhin bewerben sich zu jedem Ausbildungsstart zahlreiche junge Menschen auf eine Stelle. Es geht also darum, sich vom Rest der Mitbewerber abzuheben und gute Bewertungen in den einzelnen Teilbereichen einzufahren. Noch besser geht das natürlich, wenn du schon – zumindest in etwa- weißt, was alles auf dich zukommt. Der folgende Text soll dich optimal auf deine Einstellung bei der Polizei Thüringen vorbereiten und dir an der ein oder anderen Stelle auch gleich ein paar Tipps geben. Entgegen vieler Erwartungen kannst du dich nämlich oft schon ein wenig vorbereiten.

Allgemeine Einstellungsvoraussetzungen

Voraussetzungen Polizei Einstellungstest Thüringen

Um überhaupt zu den eigentlichen Tests eingeladen zu werden, ist es wichtig, folgende Punkte zu erfüllen:

  • du musst die deutsche Sprache in Wort und Schrift beherrschen
  • du musst die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen (hier gibt es zudem Regelungen mit Hinblick auf die Staatsangehörigkeit anderer EU-Staaten bzw. des europäischen Wirtschaftsraumes. Weitere Infos hierzu findest du auf den Seiten der Polizei Thüringen.)
  • du musst bereit sein, für die freiheitliche demokratische Grundordnung einzutreten
  • du darfst das 32. Lebensjahr noch nicht vollendet haben
  • du musst mindestens 1,63m und maximal 1,98m groß sein (auch hier ist es sinnvoll, sich immer wieder über eventuelle Neuregelungen zu informieren).

Hier haben wir weitere Informationen zur Bewerbung bei der Polizei Thüringen für dich zusammengetragen!

Der Sporttest – hier kannst du gleich in drei Bereichen überzeugen (ACHTUNG: Änderung seit Januar 2017)

Die Polizei Thüringen legt im Zusammenhang mit ihrem Sporttest vor allem Wert auf Sprungkraft, Ausdauer, Kraft und Schnelligkeit. Deine sportlichen Kompetenzen kannst du hier bei:

  • (dem Kasten-Bumerang-Test)
  • (einer Liegestütz-Übung)
  • dem Cooper-Test

unter Beweis stellen. Seit einiger Zeit wird beim Sporttest der Polizei Thüringen nur noch der Cooper-Test verlangt. Doch was genau musst du eigentlich genau im Zuge der einzelnen Übungen leisten?

*ÄNDERUNG* Kasten-Bumerang-Test und Liegestütz-Übung zur Zeit NICHT mehr relevant!!

(Beim Kasten-Bumerang-Test kommt es auf einen Mix aus Schnelligkeit und Koordination an. Du bewegst dich durch einen kleinen Hindernisparcours und musst die unterschiedlichen Stationen genau nach Vorgabe abarbeiten. Doch keine Sorge! Du darfst, bevor deine Zeit endgültig gewertet wird, selbstverständlich einmal wertungsfrei üben. Danach wird es allerdings ernst.)

(Bei den Liegestützen geht es um Kraft und Körperbeherrschung. Das Prinzip ist einfach: du musst so viele saubere (!) Liegestütz schaffen, wie du kannst. Am besten wärmst du dich vor deinem Versuch auf und startest dann langsam und konzentriert. Du hast nur einen Versuch.)

RELEVANT: Der Cooper Test ist bereits in vielen Bundesländern zu einem beliebten Einstellungsbestandteil für den Polizeidienst geworden. Diese Herausforderung dauert genau 12 Minuten. In dieser Zeit ist es deine Aufgabe, so viele Meter wie möglich zu laufen.

Parallel zum Sporttest werden auch deine Lungen gecheckt. Zudem musst du dich einem so genannten Fahrradbelastungstest unterziehen. Da es sich hierbei um klassische Ausdauerelemente handelt, kannst du dich mit regelmäßigen Laufeinheiten, sowohl auf den Sporttest an sich als auch auf diese beiden letztgenannten Punkte, hervorragend vorbereiten. Starte am besten schon einige Wochen vor deinem Testtermin mit dem Training!

Das Assessment Center

Computertest Polizei Einstellungstest Thüringen

Computertest Polizei Einstellungstest Thüringen

Wer seine Ausbildung bei der Polizei Thüringen absolvieren möchte, wird nicht nur in gesundheitlicher und sportlicher, sondern auch in geistiger Hinsicht unter die Lupe genommen. Hier gelten jedoch -je nachdem, für welche Laufbahn du dich bewirbst- andere Voraussetzungen. In jedem Falle wirst du jedoch in persönlicher, sozialer und fachlicher Hinsicht bewertet.

Für den Fall, dass du dich für eine Stelle im mittleren Polizeivollzugsdienst bewirbst, musst du einen computergestützten Eignungstest durchlaufen und ein Gespräch mit deinen möglichen Vorgesetzten in spe führen.

Der besagte Test am PC ist eine Mischung aus Grammatik- und Rechtschreib-, sowie IQ-Test. Unter anderem werden hier deine Sprache und dein Ausdruck, jedoch auch deine Merkfähigkeit gecheckt.

Falls du dich auf eine Stelle im gehobenen Polizeivollzugsdienst bewirbst, gestaltet sich das Assessment Center ein wenig anders. Der Fokus liegt hier auf deinen kommunikativen Kompetenzen und deiner sozialen Einstellung. Du hast hier die Aufgabe, beispielsweise allein einen Vortrag zu halten oder an einem Rollenspiel teilzunehmen. Auch die Gruppenarbeit gehört zum Assessment Center für den gehobenen Dienst. Hierbei musst du polizeitypische Probleme lösen und wirst von den personalverantwortlichen Mitarbeitern bewertet.

Weitere wichtige Tipps und Tricks fürs Assessment-Center findest du hier!

Die polizeidienstärztliche Untersuchung

Wie in jedem anderen Bundesland zählt auch die polizeidienstärztliche Untersuchung zu den Bestandteilen deiner Einstellung. Hierbei kommt es dem Arzt vor allem darauf an zu erkennen, ob dein Körper auch wirklich dazu geeignet ist, den hohen Anforderungen des Polizeiberufes standzuhalten.

Bei der polizeidienstärztlichen Untersuchung werden entsprechend unter anderem:

  • deine Seh- und Hörfähigkeit
  • dein Gebiss
  • die Belastbarkeit deines Herz-Kreislaufsystems (Stichwort: Blutdruck und Co.)

unter die Lupe genommen. Jedoch spielen zudem noch dein Blutdruck, eventuelle Bewegungseinschränkungen, Anomalitäten an der Wirbelsäule, Hauterkrankungen, Sprachfehler, Erkrankungen der Atemwege, Allergien und die Notwendigkeit einer regelmäßigen Medikamenteneinnahme eine große Rolle.

Mit Hinblick auf den durchzuführenden Sehtest solltest du im Hinterkopf behalten, dass du sowohl Farben unterscheiden können musst, also auch auf jedem Auge eine Sehleistung (ohne Brille) von 50% bzw. 30% (ab dem 20. Lebensjahr) erbringen können solltest. Zudem wird hier auch dein Nachtsehvermögen gecheckt.

Einige Krankheiten bzw. Einschränkungen können hier zum Ausschluss deiner Bewerbung führen, auch wenn du in den vorherigen Tests überzeugen konntest. Im Zweifel kannst du dich hier bei den entsprechenden Stellen oder auch deinem Hausarzt vorab erkundigen.

Polizei Einstellungstest online üben auf eignungsauswahlverfahren.de

Dies ist keine offizielle Seite der Thüringer Polizei, daher sind alle Angaben ohne Gewähr. Die offizielle Seite der Thüringer Polizei findest du hier.