Der Intelligenz-Struktur Test im Polizei Einstellungstest

Der Intelligenztest ist wichtiger Bestandteil des Einstellungstests bei der Polizei.Der Intelligenzstrukturtest im Polizei Einstellungstest eine Variante vom Intelligenztest, der auch als IST 2000 R bezeichnet wird. Hierbei handelt es sich um einen Intelligenztest, der mehrdimensional angelegt ist und die individuelle Intelligenz in vielen Bereichen testet. Zum Einsatz gelangt der Intelligenztest in der Regel als Berufseignungstest.

 

 


Teste Dich

Wir haben Dir einen kurzen Test vorbereitet bei dem Du den Intelligenz-Struktur-Test trainieren kannst 🙂

 


Aber er findet auch Anwendung im klinischen Bereich, wenn bei Patienten die Intelligenz festgestellt werden soll. Das bedeutet, dass die Patienten auf die Fähigkeiten im zahlengebundene und logischen Denken sowie im sprachgebundenen Denken getestet werden. Tritt eine der Denk-Fähigkeiten deutlich in den Hintergrund, wird in der Praxis von einer formalen Denkstörung gesprochen.

Auch bei der Polizei kommt dieser Test zum Einsatz, der die gesamte Intelligenz der Bewerber prüfen soll. Unterschiedliche Prüfungsbausteine bilden den Intelligenz Struktur Test. Der Test ist im Rahmen des schriftlichen Prüfungsdetails enthalten und gehört bei der Einstellung von Polizisten sofort zum anfänglichen Programmteil bei der Auswahl. Weitere Teile sind der Sporttest, das Einzelgespräch und die polizeiärztliche Untersuchung. Manchmal gibt es auch ein Assessment Center. Allerdings ist der schriftliche Test in der Regel immer zuerst dran und muss unbedingt bestanden werden. Wenn Du durchfällst, hat sich das Auswahlverfahren für Dich schon an dieser Stelle erledigt.

Viele Menschen, die vor einem Intelligenz Struktur Test stehen, stellen sich die Frage, auf welche Prüfungen gefasst machen müssen, was die IQ Werte aussagen, ob sie intelligent sind und ob sie üben können, um den Test besser zu bestehen.

 

IQ Test – Bestandteil des Einstellungstests bei der Polizei

Als Intelligenztest bezeichnet man normalerweise einen Test, der über die verschiedenen Fähigkeiten von Menschen deren Intelligenzquotienzen ermittelt. So etwas ist natürlich nicht Teil des Einstellungstests der Polizei. Trotzdem ist ein Intelligenz Test in den schriftlichen Test beim Auswahlverfahren der Polizei integriert. Es geht nicht darum, bei diesem Test Deinen Intelligenzquotienten zu ermitteln. Aber für die Arbeit im Dienst der Polizei musst Du trotzdem in der Lage sein, schnell zu denken, fix zu reagieren und verschiedene bekannte Fakten so zu kombinieren, dass Du das Gesamtbild verstehst. Es geht also um logisches Denken, um Dein Gedächtnis, eine gewisse Kombinationsgabe und Allgemeinbildung. Der Intelligenztest ist mehrdimensional angelegt, Du musst also nicht zu jedem Bereich einzelne Fragen beantworten. Vielmehr brauchst Du alle Fähigkeiten, um die verschiedenen Fragestellungen des IQ Tests zu bearbeiten und zu einer Lösung zu kommen. Diese Art Test nennt sich Intelligenzstrukturtest, kurz als IST 2000 R bezeichnet.

Der Unterschied zwischen einem Intelligenztest und dem IST 2000 R liegt im Zweck

Ein Intelligenztest wird häufig im klinischen Bereich eingesetzt, um beispielsweise bei Schülern und Schülerinnen mit schulischen Problemen besser intervenieren zu können. Hier macht der Test auch Sinn: Eine genaue Ermittlung des IQs und vor allem der einzelnen Teilbegabungen in Form eines Zahlenwerts zeigt, welche Art von Forderung oder Förderung einem Kind oder Jugendlichen helfen kann.

Beim IQ Test in der hier vorliegenden Form will aber niemand fordern oder fördern, sondern es soll eine Eignung festgestellt werden. Deshalb ist der Test in den schriftlichen Eignungstest integriert. Die verschiedenen Aufgaben testen Dein mathematisches Verständnis, Dein logisches und zahlenbezogenes Denken sowie Dein sprachliches Denken. Am Ende kannst Du aber den schriftlichen Eignungstest der Polizei nur bestehen oder nicht bestehen. Einen genauen Zahlenwert, der Deine Intelligenz betrifft, bekommst Du nicht.

Du weißt nicht, welche Fragen der Intelligenztest beim Einstellungstest enthält

Die genauen Fragen können wir Dir vorher natürlich nicht verraten. Denn die Möglichkeiten sind da einfach zu groß. Aber ganz allgemein können wir Dir sagen, dass solche Intelligenztests bei vielen Einstellungstests verwendet werden und dass sie so in die schriftliche Prüfung integriert sind, dass sie Dir vermutlich gar nicht so sehr auffallen. Wie Du sicherlich weißt, ist die Polizei in Deutschland Ländersache. Auch beim Eignungstest und insbesondere beim darin integrierten IQ Test bestehen also durchaus Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern. Abhängig davon, wo die Landesbehörde gerade den Schwerpunkt setzt, werden die Tests entsprechend modifiziert. Abgeprüft werden trotzdem in allen Bundesländern:

  • Sprachverständnis
  • Allgemeinbildung
  • Konzentration
  • logisches Denken und
  • mathematisches Grundverständnis

Und das unter Zeitdruck. Bestandteil des Tests kann auch ein Deutschtest sein, also ein Sprachtest. In einigen Bundesländern wird der aber separat absolviert.

Lass Dich von den Anforderungen bisher mal nicht abschrecken. Der Test ist nicht ganz einfach, aber immerhin bewirbst Du Dich mit dem Ergebnis ja auch bei der Polizei und nicht beim Zeitungskiosk. Es ist also völlig klar, dass die Anforderungen hoch sind. Sie sind aber eben auch gut zu schaffen, wenn du Dich ein bisschen auf den Test vorbereitest.

Die Inhalte des Intelligenz Tests

Der Intelligenztest beinhaltet verschiedene Fragen und Aufgaben, die unterschiedlichen Themenbereichen entspringen. Grundsätzlich werden im Test die Intelligenz im Hinblick auf die Allgemeinbildung sowie logisches und räumliches Vorstellungsvermögen, weiterhin die Fähigkeit der Konzentration und der Orientierung getestet und ein mathematischer Teil ist beim Test der Intelligenz enthalten. Der Schwerpunkt wird hier an das spezielle Auswahlverfahren angepasst und damit werden die thematischen Schwerpunkte auch in Anlehnung der Zielführung des Tests gesetzt. In manchen Fällen beinhaltet der Test einen Deutschtest. Es gibt aber auch Verfahren, in denen zuerst der Deutschtest durchgeführt wird. Nach erfolgreichem Bestehen des Deutschtests findet in letzterem Fall dann nach dem Deutschtest erst der PC-Test statt, der auch als Grundfähigkeitstest, Leistungstest oder eben Intelligenzstrukturtest bezeichnet wird.

Grundsätzlich muss sich aber niemand, der vor einem solchen Intelligenztest steht, Sorgen machen, in diesem komplett zu versagen. Der Hintergrund ist, dass allgemein die Intelligenz in verschiedenen Bereichen gründlich getestet werden soll. Das bedeutet, dass sämtliche genannten Teilbereiche im Test angeschnitten, aber nicht vertieft werden. Das heißt, es muss niemand befürchten, beispielsweise im Bereich Mathematik Tiefenwissen vorweisen zu müssen, das über die allgemeine Bildung beziehungsweise Schulbildung hinaus geht. Gleiches gilt auch für die anderen Wissensbereiche, die im Test geprüft werden.

Der Ablauf

In der Regel erfolgt der Intelligenz Struktur Test am Computer.Der Intelligenz Struktur Test wird grundsätzlich am PC abgewickelt. Dafür hat jeder Teilnehmer genau 90 Minuten Zeit, um den Test zu absolvieren. Hierbei gibt es – auch bei der Polizei und damit abweichend in den einzelnen Bundesländern voneinander – die Variante, dass zunächst ein schriftlicher Deutschtest erfolgt, bei dem die Sprachkenntnisse der Bewerber überprüft werden. Meist besteht er aus einem Diktat, das unterschiedlich ausgeprägt ist. In manchen Bundesländern wird es beispielsweise als Lückentest durchgeführt. Danach wird der restliche Test der Intelligenz am PC abgewickelt. Alternativ besteht die Möglichkeit, dass die Intelligenz in einem Test gemeinsam mit dem Deutschtest geprüft wird. Der Intelligenztest hat einen Verlauf über 90 Minuten als Schnelltest. Hierbei sind die Merkaufgaben nicht enthalten.

Gemeinsam mit den Merkaufgaben verläuft der Test über Test über 120 Minuten. Dazu kommt ein Erweiterungsmodul, das den Test auf insgesamt 150 Minuten ausdehnt. Ob eine Person als besonders intelligent bewertet wird, wird in unterschiedlichen Tests je nach Alter geprüft. Es gibt hierfür zwei Tests, die den IQ prüfen. Das ist zum einen der sogenannte IST 2000, der für Personen zwischen 15 und 25 Jahren die IQ Werte testet und weiterhin der Test, der als IST 2000 R bezeichnet wird, und die IQ Werte von Personengruppen zwischen 15 und 60 Jahen testet.

Die Aufgabenstellungen im Test decken verschiedene Wissensbereich ab:

Das Allgemeinwissen

Das Allgemeinwissen wird im Intelligenz Test unter anderem abgefragt.In diesem Fähigkeitenteil werden im Test verschiedene Bereiche abgedeckt. Dabei liegt die Prüfung in diesem Bereich darin, dass der Teilnehmer interessiert ist und mit wachen Augen durch das Leben geht sowie die Bereitschaft zeigt, immer wieder dazu zu lernen. Zudem wird in diesem Teil hinterfragt, ob ein gutes Basiswissen in den Themenbereichen gegeben ist. Die Themenfelder beim Allgemeinwissen umfassen Staat und Politik sowie Recht. Dazu gehören Geschichte, Wirtschaft und Finanzen sowie Erdkunde zu diesem Teilbereich. Auch Physik, Biologie und Chemie werden abgefragt. Interkulturelles Wissen sowie Wissen in den Bereichen Computer und Internet sowie Technik werden ebenfalls hinterfragt.

Mathematik

Auch grundlegendes Mathematikwissen wird im Intelligenztest abgeprüftHier geht es um grundlegende mathematische Kenntnisse, die im allgemeinen täglichen Leben notwendig und auch in praktisch jedem Beruf Anwendung finden. Enthalten sind die Grundrechenarten, Dezimal- sowie Bruchrechnung, dazu Textaufgaben und Maße sowie Gewichte. Auch Kopfrechnen und Ergebnisschätzung gehören dazu.

Logisches und abstraktes sowie visuelles Denken

Dieser Teilbereich ist im Intelligenztest sowie auch dem Schnelltest ein wichtiger Teilbereich und bei der Polizei ist besonders gefragt, Zusammenhänge und Sachlagen schnell aufzunehmen und passende Rückschlüsse zu ziehen sowie Lösungen anzustreben. Fortsetzungen von Zahlen- und Buchstaben sowie Figurenreihen, Flussdiagramme und Schaubilder sowie Tabellen zu bearbeiten und auch gespiegelte Figuren zu erkennen, gehört in diesen Teilbereich.

Orientierungsvermögen

Die Orientierung gehört mit zum Intelligenztest und deshalb müssen sich Teilnehmer, die ihre Intelligenz testen lassen, auf Stadtplänen zurechtfinden und auch Wegstrecken nacharbeiten können. Neben dem Finden von Wegen und dem Lesen von Stadtplänen gehört weiterhin die Orientierung in Labyrinthen sowie Linienfeldern zu diesem Testbereich und auch die Einprägung von Fotoinhalten oder auch Steckbriefen und Listen und deren korrekte Wiedergabe sind wichtige Aufgaben. Zudem sollten sich Teilnehmer auch Grafiken merken und Symbole wiedeerkennen können.

Dein IQ interessiert nicht, Deine Auffassungsgabe schon

Die beste Vorbereitung auf einen Test ist immer, die voraussichtlichen Testfragen unter Prüfungsbedingungen so oft wie möglich zu beantworten. Und dafür taugt ein x-beliebiger kostenloser IQ Test, online stets verfügbar. Auch diese Tests werden Dir nicht unbedingt einen verlässlichen Wert für Deinen IQ liefern. Aber sie teigen Dir ziemlich gut, auf welche Art von Fragen Du Dich beim I Q Test der Polizei gefasst machen kannst. Und natürlich ist so ein Intelligenztest kostenlos, wenn Du ihn einfach am PC zu Hause absolvierst. Andere Tests, beispielsweise bei Psychologen oder Lernhelfern, bei Vereinen wie Mensa und dergleichen, sind kostenpflichtig und haben nicht mehr Lerneffekt für Dich.

Ist es möglich, sich auf den Intelligenztest vorzubereiten?

Das Üben für den Test, der den IQ prüfen soll, ist zwar möglich, allerdings mit nicht geringen Kosten verbunden. Man kann die Dokumente bestellen, allerdings liegen die Kosten hier bei rund 250 Euro pro Exemplar. Daher lohnt eine solche Investition lediglich für Nutzer, die diesen Test beruflich immer wieder verwenden, wie das beispielsweise bei Psychologen der Fall ist. Ein kostenloser Download vom Intelligenztest ist leider nicht möglich, denn hiermit könnten sich diese Personen einen Vorteil verschaffen. Im Download werden deshalb nur Beispielaufgaben veröffentlicht.

Mehrschrittige Vorbereitung ist sinnvoll

Wenn Du Dich auf den IQ Test mit nur 10 Fragen vorbereiten willst, mach doch einfach erst einmal einen Schnelltest online. Das dauert nicht lange, und Du kannst innerhalb kurzer Zeit schon einschätzen, wie viel Übung Du für den Einstellungstest bei der Polizei noch benötigst. Der Kurz IQ Test dauert nicht lange, ist schnell ausgewertet und macht Spaß. Wenn Du lieber auf Papier arbeitest: Auch Zeitschriften und Tageszeitungen haben hin und wieder einen Intelligenztest auf ihren Seiten, den Du tatsächlich auf Papier ausfüllen kannst. Sogar auf den Internetseiten von Zeit, Welt, Spiegel und ähnlichen überregionalen Zeitungen findest Du den ein oder anderen Test, bei dem es sich um den IQ dreht. Die Aufgaben erinnern oft an Textaufgaben aus dem Mathematikunterricht, an Logikrätsel oder Geometrierätsel. Das Ganze kannst Du Dir so ein bisschen vorstellen wie ein großer Rätselspaß für Erwachsene. Geh mit Spaß und spielerisch an den Test heran, dann fällt er ohnehin leichter!

Wenn Du einen Kurz IQ Test gemacht hast und ungefähr einschätzen kannst, wo Deine Schwächen liegen, kannst Du diese ganz gezielt angehen. Du hast im sprachlichen Bereich Probleme, kannst nicht so gut Wortanalogien finden oder Anagramme bilden? Prima, dann besorg Dir ein Rätselheft aus dem Buchhandel oder einen Trainer online, mit dem Du genau das üben kannst. Das Gleiche gilt, wenn Du eher im Bereich der Logik Probleme hast oder es an Konzentrationsfähigkeit mangelt. Sogar das Gedächtnis kann man hervorragend trainieren. Es gibt haufenweise Literatur zum Thema Gedächtnistechniken und -training.

Immer wieder unter Zeitdruck üben

Üben alleine hilft nicht. Natürlich ist es gut, wenn Du so viele verschiedene Aufgaben wie nur möglich bearbeitest. Denn das lässt Dich die Aufgabenstellungen in der Folge ganz leicht verstehen. Immerhin gibt es nicht unendlich viele Aufgabentypen, die für einen Intelligenztest wie den der Polizei benutzt werden können. Wenn also die Aufgabenstellung schon bekannt ist, Du die Lösungswege aus dem FF beherrschst, dann ist es an der Zeit, realistisch zu proben. Das bedeutet: Du wirst mit einem Kurztest oder einem IQ Test mit nur 10 Fragen nicht mehr viel lernen können. Such Dir einen langen IQ Test und teste Dichunter Zeitdruck. Denn den hast Du beim Eignungstest der Polizei auch. Und vor allem solltest Du Dir immer noch Tests suchen, Die Dir Einblick in die Auswertung geben. Denn dann siehst Du ganz genau, wo es (jetzt unter Zeitdruck) noch hapert. Du wirst den I Q Test bei der Polizei am PC absolvieren müssen. Und Du wirst, das ist Standard, genau 90 Minuten Zeit dafür haben. Diese 90minütige Variante ist im Grunde genommen auch ein Schnelltest, denn die normalerweise im Intelligenztestenthaltenen Merkaufgaben sind herausgenommen.

Bist Du bereit?

Hier noch einmal das Wichtigste in Kürze:

  • Der Test ist in den PC Test der Polizei integriert und kann einen vorangestellten Deutschtest haben.
  • Du wirst nicht genau auf Deinen IQ hin getestet, sondern es wird allgemein Konzentrationsfähigkeit, sprachliches, mathematisches und logisches Denken sowie Kombinationsgabe und Gedächtnisleistung abgefragt. Das alles natürlich in Verbindung mit Allgemeinwissen.
  • Du kannst für den Test üben, indem Du ähnliche, kostenlose Tests aus Zeitungen und Zeitschriften oder online absolvierst.
  • Achte auf die IQ Test Auswertung Deiner einzelnen Übungen: Sie verraten Dir, auf welchem Gebiet Du besonders schlecht abschneidest und mehr üben solltest.

Nicht jeder denkt gleich: Das Gehirn ist eine individuelle Angelegenheit

Nicht alle Menschen denken in den gleichen Mustern oder mit der gleichen Geschwindigkeit. Wie genau Du die Daten in den verschiedenen Regionen Deines Gehirns verarbeitet, ist erstens noch nicht genau bekannt und zweitens individuell wohl recht verschieden. Man versucht schon lange, das irgendwie zu verstehen. So glaubte man beispielsweise lange Zeit, dass Zahlen und Logik vorwiegend in der linken Gehirnhälfte verarbeitet würden und sprachlich-kreative Prozesse, alles rund um Kunst und Musik, eher in der rechten Gehirnhälfte. Aus dieser Zeit stammt auch das Vorurteil, dass Linkshänder nicht nur intelligenter, sondern auch kreativer als der Rest der Bevölkerung sei. Das gilt inzwischen als überholt: Es gibt zwar eine Art von Zuständigkeiten hinsichtlich der beiden Gehirnhälften und der dort sichtbaren einzelnen Reginen, aber es scheint dann doch insgesamt sehr viel komplizierter zu sein.

Zum Schluss noch kurz geklärt: Was bezeichnet der IQ eigentlich?

Der Intelligenzquotient, kurz IQ, ist der Versuch, Menschen wenigstens grob nach ihren Kapazitäten einschätzen zu können. Zu diesen Zwecken wurde eine Skala geschaffen: Hier wird die Normalverteilung der Intelligenz unter der durchschnittlichen Bevölkerung mit dem Wert 100 markiert. Alle Menschen, die einen IQ von 90 bis 109 haben, gelten als durchschnittlich begabt. Hier finden sich ziemlich genau 50 % der Bevölkerung wieder. In den Bereichen 80 bis 89 beziehungsweise 110 bis 119 finden sich jeweils weitere 16,1 % der Menschen wieder. Das ist die normale Verteilung, man spricht hier von einer hohen Intelligenz(110-119) beziehungsweise einer leicht unterdurchschnittlichen Intelligenz (80-89). Das sind jetzt also schon 82,2 % der Bevölkerung, die in den mehr oder weniger normalen Bereichen angesiedelt sind.

Darunter und darüber kommt also nicht mehr viel. Menschen mit einem IQ im Bereich von 120 bis 129 gelten als weit überdurchschnittlich intelligent, ab 130 spricht man von einer Hochbegabung. Kinder sollten ab einem IQ von 125 bereits speziell gefördert werden und bekommen in den Regelschulen Probleme. Und eine Intelligenz von mehr als 160 Punkten (manche argumentieren mehr als 148 Punkte) können die normalen IQ Tests gar nicht zuverlässig feststellen, weil derart intelligente Personen von den Tests schlicht unterfordert sind. Je weiter man nach oben kommt, desto weniger Menschen erreichen diese Ergebnisse dann auch. Nur 6,7 % der Bevölkerung haben eine sehr hohe Intelligenz, 2,2 % gelten als hochbegabt.

Liegt der IQ im Bereich von 71 bis 79 Punkte, spricht man von einer unterdurchschnittlichen Begabung. Da die Skala von einer symmetrischen Verteilung ausgeht, sind auch hier 6,7 % der Bevölkerung zu finden, so die Annahmen. Darunter, im Bereich von 41 bis 70 Intelligenzpunkten, spricht man von einem weit unterdurchschnittlichen Ergebnis oder einer geistigen Behinderung. Hier werden 2,2 % der Bevölkerung gesehen. Aber auch Werte von weniger als 40 Punkten wurden schon erreicht. IN diesen Fällen geht man davon aus, dass die Person die Sprache schlicht nicht versteht und ein Test in einer anderen Sprache angebracht wäre. Ein IQ Test auf Englisch wäre dann denkbar. Es gibt aber auch Menschen, die sprachlich basierte Tests, also einen Test, der die Aufgabenstellung in Worten beschreibt, nicht bewältigen können, aus welchen Gründen auch immer. Für diese Menschen wurden Tests entwickelt, die ganz ohne Sprache auskommen und trotzdem den Intelligenzquotient berechnen können. Das ist dann aber kein IQ Test für Dumme, sondern für sprachlich beeinträchtigte Personen. Die Tabelle mit der Normalverteilung ist übrigens ebenfalls online einsehbar.

 


🖥 Auch du möchtest dich auf den Polizei Einstellungstest und den darin enthaltenen Intelligenztest vorbereiten? Unsere Seite www.eignungsauswahlverfahren.de bietet dir genau diese Möglichkeit!

📕 Schau dir auch unser neues Buch mit über 500 Übungsaufgaben (mit Lösungen) an! Das Buch findest du hier.

Einen kostenlosen IQ Test findest du auf https://iq-test.plakos.de

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Bestehe Deinen Einstellungstest mit dem Online-Testtrainer von Plakos.Direkt zum Online-Testtrainer
+