Konzentrationstest D2

Wie steht es um Deine Konzentration? Konzentrationstest D2 beim Einstellungstest der Polizei

Höchste Konzentration geboten beim Konzentrationstest D2
Höchste Konzentration geboten beim Konzentrationstest D2

Ganz egal, ob Du Dich für den mittleren Dienst, den gehobenen Dienst oder den höheren Dienst bewirbst, ob Du zur Bundespolizei gehen willst, in Berlin, Niedersachsen oder Bayern den Einstellungstest der Polizei ablegst: Du musst im Rahmen der Prüfungen vor Ausbildungsbeginn einen Konzentrationstest absolvieren.

Neben der Konzentration prüfen die verschiedenen Tests im Einstellungsverfahren Dein logisches Denkvermögen ab, wollen Dein Gedächtnis, Deine räumliche Vorstellungskraft und Dein mathematisches Verständnis überprüfen. Du wirst hinsichtlich Deines Sprachverständnisses und Ausdrucksvermögens geprüft und muss beweisen, dass Du auch abstrakte Vorgänge schnell erfassen und leicht verständlich kommunizieren kannst. In den meisten Bundesländern ist das alles im ersten Teil der dreiteiligen Einstellungsprüfung untergebracht: Du musst unter Zeitdruck einen computerbasierten Test absolvieren, in den diese Felder integriert sind. Der Konzentrationstest D2 ist ein sehr einfach gehaltener, aber extrem effektiver Test, um Deine Konzentrationsfähigkeit zu überprüfen.

 

Einfache Regeln, schnell zu lösen

Der Konzentrationstest D2 ist eigentlich ein psychologischer Test und wurde 1962 von Psychologieprofessor Rolf Brickenkamp entwickelt. Ursprünglich sollte er die Konzentrationsfähigkeit und damit Eignung von Kraftfahrern überprüfen. Heute gibt es zwei weitere Varianten des ursprünglichen Tests: Der D2-C ist eine computerbasierte Version (dieser wird beim computerbasierten Einstellungstest der Polizei eingesetzt), und der D2-R ist eine revidierte, also überarbeitete, Variante des Tests. Auch der klassische Test ist noch im Einsatz.

Beispielbild Konzentrationstest D2
Beispielbild Konzentrationstest D2

Der ganze Test besteht aus 14 Reihen mit den Buchstaben „d“ und „p“. Je Reihe sind 57 Buchstaben abgedruckt. Darüber und darunter finden sich Reihen mit bis zu vier Strichen, die jeweils einzelne Buchstaben markieren. Die Aufgabe ist denkbar einfach: Du hast zwanzig Sekunden Zeit, um in jeder Reihe so viele mit genau zwei Strichen markierte „d“ durchzustreichen wie Du findest. Du solltest keinen Buchstaben übersehen, und Du solltest vor allem keinen falschen Buchstaben erwischen. Inklusive Anweisung hast Du acht Minuten Zeit für den ganzen Test, vier Minuten und vierzig Sekunden brauchst Du für das Durchgehen der einzelnen Testzeilen.

 

Auswertung innerhalb von fünf Minuten möglich

Die Interpretation Deiner Testergebnisse ist dann auch denkbar einfach. Fünf Minuten dauert die manuelle Auswertung des klassischen oder revidierten Tests, und die Kennwerte sind standardisiert. Ausgewertet werden:

  • die Konzentrationsleistung, kurz KL: korrekte Bearbeitungen abzüglich der Fehler
  • die Anzahl der bearbeiteten Zielobjekte, kurz BZO: das letzte angestrichene „d“ mit zwei Strichen je Zeile, alle Zeilen addiert
  • die Fehlerprozent, kurz F%: die relative Fehlerhäufigkeit bei der Bearbeitung
  • Auslassungsfehler, kurz AF: übersehene und ausgelassene Zielobjekte
  • Verwechslungsfehler, kurz VF: irrtümlich angestrichene Zielobjekte

Einschränkungen bei der Interpretation und Auswertung

Der Test setzt eine gute Wahrnehmung und Unterscheidung visueller Reize voraus. Bei Personen mit eingeschränkter Sehfähigkiet ist er daher gar nicht aussagekräftig. Der Test wird immer mal wieder normiert und mit verschiedenen Probanden unterschiedlichen Alters, Geschlechts und Bildungsgrades durchgeführt. Aus den Ergebnissen wird regelmäßig tabellarisch festgehalten, wie welche Probandengruppe durchschnittlich abschneidet. Dadurch sind Referenzwerte vorhanden, auf die man sich bei der Interpretation der Testergebnisse beziehen kann. Die Normierung macht es möglich, Ergebnisse sensibel nach Alter oder Bildungsgrad auszuwerten.

 

Nicht alle Bundesländer benutzen den Konzentrationstest D2 im Auswahlverfahren

Abhängig von Laufbahn und Bundesland werden bei der Polizei unterschiedliche Konzentrationstests eingesetzt. Neben dem Konzentrationstest D2 kann der Wiener Test eingesetzt werden oder der Frankfurter Adaptiver Konzentrationsleistungstest. Der Konzentrationstest D2 ist der einfachste davon und am schnellsten absolviert. Die Durchführung am Computer ist simpel, so dass der D2-C gerne verwendet wird. Wenn Du Dir ein genaueres Bild vom Test machen willst, schau doch einfach mal unser Video bei Youtube an!Hier erfährst Du alles, was Du zum Test wissen musst. Wir gehen mit Dir ein D2 Konzentrationstest Beispiel durch, so dass Dir die Aufgabenstellungen vertraut werden.

Wenn Du noch weiter mit dem Test üben willst (und das ist sinnvoll vor Deiner Bewerbung bei der Polizei), musst du den Test nicht gleich kaufen. Du findest den ein oder anderen Testbogen im Format .pdf zum Download online. Den normierten Test, der offiziell verwendet wird und mit Manual, also Anweisung, sowie der Auswertung vom Verlag kommt, bekommst Du allerdings nicht so einfach im Internet. Der ist für Unternehmen vom Hogrefe zu beziehen und immer kostenpflichtig.

Unser Online-Testtrainer ist im Gegensatz dazu sehr kostengünstig und enthält unter anderem auch den Konzentrationstest D2! Starte noch heute mit der Vorbereitung auf Deinen Einstellungstest!

So kannst Du für den Konzentrationstest D2 üben

Die sinnvollste Übung ist natürlich, dass Du erst einmal die Durchführung des Tests verstehst. Lies Dir online die Beschreibungen genau durch. Und dann solltest Du ein D2 Konzentrationstest Beispiel ausprobieren.

Beispiel für einen Konzentrationstest zur Vorbereitung auf den Konzentrationstest D2
Beispiel für einen Konzentrationstest zur Vorbereitung auf den Konzentrationstest D2

Ob Du das online machst, als PDF im Download auf Deinen Rechner lädst, ist eigentlich egal. Wichtig ist, dass Du möglichst oft die Beispielaufgaben löst. So trainierst Du ganz gezielt auf die Unterscheidung der Buchstaben und lernst, auch in Reihe 14 noch schnell und konzentriert genau die „d“s mit den zwei Strichen zu finden. Denn Konzentration ist, unabhängig vom Alter, reine Übungssache. Und Du kannst Deine Konzentrationsfähigkeit auch ohne den D2-R Aufmerksamkeits-Belastungs-Test trainieren. Jeder Testbogen zur Konzentrationsfähigkeit hilft Dir dabei. Es gibt sogar Apps, mit denen Du üben und Deine Konzentration steigern kannst.

Wichtig ist, dass Du Dir auch wenigstens einmal ein D2 Test Auswertung Beispiel anschaust. Du solltest genau verstehen, wie der Test ausgewertet wird, warum das so ist, und welche Ergebnisse wie bewertet werden. Wenn Du das verstanden hast, fällt der Druck von Dir ab und das Zeitlimit wird unwichtig. Dadurch, dass Du die Testkriterien genau verstehst, entspannst Du Dich und schneidest automatisch besser ab.

 

Was genau misst der Test denn nun eigentlich?

So wirklich aussagekräftig ist das erstmal nicht: Du sollst mit Strichen markierte Buchstaben aus Zeilen mit ähnlichen Buchstaben und Strichen herausfinden. Das klingt ein bisschen nach Aschenputtel und Erbsenzählen. Der Konzentrationstest D2 wird in der revidieren Fassung auch als D2-R Aufmerksamkeits-Belastungs-Test bezeichnet. Natürlich will damit niemand ernsthaft überprüfen, ob Du den Buchstaben „d“ vom Buchstaben „p“ unterscheiden oder korrekt bis zwei zählen kannst. Es geht um Deine Arbeitsweise und die Konzentrationsfähigkeit unter Zeitdruck. Als D2 Test Auswertung Beispiel mag dienen:

  • Du hast in den ersten fünf Zeilen alle mit zwei Strichen markierten „d“s gefunden und fehlerfrei angestrichen.
  • Danach hast Du in jeder Zeile ein oder zwei „d“ mit zwei Strichen übersehen.
  • In den letzten fünf Zeilen hast Du zusätzlich ein paar „p“ und ein paar „d“ mit drei Strichen markiert.

Interpretation: Du arbeitest hochkonzentriert und sehr schnell, damit also sehr effektiv. Aber Deine Konzentration lässt schnell nach und wird bei Zeitdruck innerhalb kurzer Zeit so katastrophal, dass Du keine brauchbare Arbeitsleistung mehr erbringst. Ohne Zeitdruck wäre das Ergebnis vermutlich ein anderes gewesen … Jede Zeile des Tests ist in unregelmäßiger Reihenfolge mit 21 oder 22 Zielobjekten besetzt. Dabei gilt jede Zeile als kleiner Minitest, der einzeln auch eine Aussage hat. Für die Auswertung der Ergebnisse ist nicht nur das gesamte Abschneiden wichtig, sondern eben auch jede einzelnen Zeile. Manche Menschen benötigen vielleicht ein paar Zeilen „Warmlaufzeit“, wenn sie den Test nicht kennen und vorher nicht üben konnten: Sie schneiden dann in den mittleren und unteren Zeilen besser ab.

Du siehst: Man kann in diesem Test auch die Belastbarkeit eines Bewerbers oder einer Bewerberin überprüfen. Übrigens werden ähnliche Tests auch eingesetzt, wenn man feststellen will, ob jemand unter einer Lese-Rechtschreib-Schwäche leidet. Das aber nur am Rande: Der Konzentrationstest D2 alleine ist in dieser Hinsicht überhaupt nicht aussagekräftig.

 

Wissenswertes zum Konzentrationstest D2

Der Test wird in Deutschland natürlich in deutscher Sprache verwendet, so dass Du die Anweisungen verstehen kannst. Aber den Konzentrationstest D2 gibt es auch in anderen Fassungen:

  • Englisch
  • Bulgarisch
  • Dänisch
  • Französisch
  • Kroatisch
  • Niederländisch
  • Polnisch
  • Portugiesisch
  • Rumänisch
  • Slowenisch
  • Spanisch
  • Tschechisch

Auch die elektronische Fassung ist in verschiedenen Sprachen verfügbar. Somit kann der Test auch für ausländische Bewerber und Bewerberinnen eingesetzt werden, und natürlich wird er international verwendet. Ganz kostengünstig ist der Testinklusive Manual für die Firmen nicht: Die Version auf Papier kann man mit 20 Testbögen, 20 Auswertungsbögen und, Manualund den entsprechenden Anweisungen für knapp mehr als 130 Euro kaufen. Die Version D2-C kostet als Kit zum Downloadmit 50 berechtigten Nutzungen dagegen schon 460 Euro.

In Deutschland ist der Konzentrationstest D2 auch Teil von Assessment Centern
In Deutschland ist der Konzentrationstest D2 auch Teil von Assessment Centern

In Deutschland wird der Konzentrationstest D2 nicht nur im Prüfungsverfahren der Polizei eingesetzt, sondern ist Teil verschiedener Assessment Center Tests. Er hilft Firmen generell, geeignete Bewerber zu finden. Und er wird auch im klinischen und verkehrs- und schulpsychologischen Bereich genutzt. Sogar in der Erziehungsberatung kommt er zum Einsatz. Im Alter zwischen 9 und 59 Jahren kann jeder den D2 Konzentrationstest absolvieren, weil für diese verschiedenen Altersgruppen Referendaren vorliegen. Und noch ein großer Vorteil gegenüber anderen Konzentrationstests ist, dass der D2 grundsätzlich einzeln wie auch in der Gruppe durchgeführt werden kann.


🖥 Auch unser Online-Testtrainer bietet zahlreiche Konzentrationsaufgaben zur Vorbereitung auf Deinen Einstellungstest! Starte JETZT!

📕 Unser aktuelles Einstellungstest Buch findest Du hier, falls Du lieber mit Buch lernst!

📹 Auf unserem YouTube Kanal posten wir auch regelmäßig neue, spannende Videos! Bleibe immer up to date!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Bestehe Deinen Einstellungstest mit dem Online-Testtrainer von Plakos.Direkt zum Online-Testtrainer
+