Polizei strukturiertes Interview / Vorstellungsgespräch

Vorstellungsgespräch – Einstellungstest bei der Polizei als strukturiertes Interview

Das Interview

Hast du bei der Polizei eine Bewerbung eingereicht, musst du verschiedene Einstellungstests absolvieren. Dazu gehört unter anderem, dass du situative Fragen der Polizei beantworten kannst. Diese Interview Polizei Fragen werden als strukturiertes Interview geführt und ist somit eine Art persönliches Gespräch.  In diesem Polizei Interview geht es darum, deine möglichen Kompetenzbereiche zu erfassen und herauszufinden, ob du aufgrund deiner persönlichen Eigenschaften und deines Charakters für eine Arbeit bei der Polizei geeignet bist.

Auswahl der geeigneten Bewerber

Die Interviewfragen der Polizei haben ein weiteres Ziel. Ein strukturiertes Interview bei der Polizei in Berlin und in anderen Städten dient dazu, aus der Vielzahl von Bewerbern die passenden Anwärter für den Polizeidienst herauszufiltern. Die Fragen werden im Einzelgespräch mit der Polizei geführt. Du kannst dich vorab mit dem Vorstellungsgespräch Ablauf vertraut machen. Nutze diesen von uns angebotenen Vorstellungsinterview Leitfaden, um dich zu informieren, worum es genau bei dem Vorstellungsgespräch geht. Die Vorbereitung kann sehr gezielt erfolgen, denn ein strukturiertes Interview folgt immer dem gleichen Schema. Es handelt sich um ein Selbstdarstellung Vorstellungsgespräch, dessen Ziel darin liegt, die Bewerber direkt miteinander zu vergleichen. Aus diesem Grund ist der Ablauf dieses Polizei Interview immer einheitlich. Die Interviewfragen der Polizei unterliegen einer vorgegebenen Reihenfolge. Du beantwortest die Fragen im Einzelgespräch bei der Polizei genauso wie dein Vorgänger und wie der Bewerber, der nach dir zum Vorstellungsgespräch kommt. Durch derartige situative Fragen kann die Polizei die Bewerber direkt vergleichen und herausfinden, wer die Anforderungen des Berufes am besten erfüllen kann.

Strukturiertes Interview – Fragen in einer vorgegebenen Reihenfolge

Ein Vorstellungsgespräch, das als Polizei Interview geführt wird, erfolgt nach einem vorgegebenen Fragenkatalog. Dieser ist im Vorfeld ausgearbeitet. Aufgrund dieser festgelegten Interview Polizei Fragen kommt kein dynamisches Gespräch zwischen dem Prüfer und dem Bewerber zustande. Vielmehr handelt es sich um ein Selbstdarstellung Bewerbungsgespräch. In unserem Vorstellungsinterview Leitfaden möchten wir dir einige der Fragen vorstellen:
  • Fragen zur Selbstdarstellung
  • Fragen zur Bewerbung für den Polizeiberuf
  • Fragen zu deiner Biografie
  • Verhaltensbezogene Fragen
  • Situative Fragen
Im Folgenden gehen wir etwas genauer auf die einzelnen Fragentypen ein.

Fragen zur Selbstdarstellung

Als Erstes werden im Vorstellungsgespräch Fragen zur Selbstdarstellung gestellt. Du bekommst etwa drei Minuten Zeit, um etwas über dich zu erzählen. Beschränke dich auf Wesentliches, das zu deiner Bewerbung bei der Polizei passt. Deine gesamte Lebensgeschichte wird nicht gefordert.

Fragen zur Bewerbung für den Polizeiberuf

Hier soll in Erfahrung gebracht werden, warum du dich für den Beruf bei der Polizei beworben hast. Du musst erklären, wie du dir den Berufsalltag vorstellst und wo für dich die Vor- und Nachteile des Berufs liegen.

Fragen zu deiner Biografie

Diese Fragen umfassen deine Stärken und Schwächen. Es geht darum, dich besser kennenzulernen. Der Prüfer möchte beispielsweise wissen, was deine Lieblingsfächer in der Schule waren oder wo du dich in fünf Jahren stehen siehst.

Verhaltensbezogene Fragen

Diese Fragen befassen sich mit deiner Teamfähigkeit und deiner Reaktion auf Ärgernisse. Du wirst gefragt, wie du Streit schlichten würdest, ob du schon einmal im Team gearbeitet oder einem Freund oder Familienmitglied in schwierigen Situationen geholfen hast.

Situative Fragen

In diesem Teil des Gesprächs werden dir Situationen vorgegeben. Es handelt sich um was-wäre-wenn-Fragen, auf die du spontan antworten sollst. Im Wesentlich befasse sich diese Fragen aus dem Vorstellungsgespräch mit dem Berufsalltag bei der Polizei.

Selbstpräsentation mit hohen Anforderungen

Beim Interview geht es um SelbstdarstellungDas strukturierte Interview ist eine Art der Selbstpräsentation, die an dich als Bewerber höhere Anforderungen stellt als ein klassisches Vorstellungsgespräch. Die Interview Polizei Fragen können mit einem anspruchsvollen Persönlichkeitstraining verglichen werden. Nachdem du alle strukturiertes Interview Fragen beantwortet hast, bekommst du ein Assessment. Dieses wird dir nach der Selbstpräsentation persönlich mitgeteilt. Von dem Wert dieses Assessment ist es abhängig, ob du zu weiteren Vorstellungstests eingeladen wirst. Sollte das Selbstdarstellung Bewerbungsgespräch nicht gut laufen und du kein positives Assessment bekommen, kann es sein, dass ein strukturiertes Intervie bei der Polizei in Berlin oder in einem anderen Ort dazu führt, dass deine Bewerbung abgelehnt wird. Dies kommt auch dann vor, wenn der übrige Vorstellungsgespräch Ablauf für dich positiv war.
Du solltest mit einer guten Selbstpräsentation aus dem Vorstellungsgespräch herausgehen und deine Kompetenzbereiche nachweisen.

Gesprächsinhalte sind im Vorfeld bekannt

Da die Fragen im Einzelgespräch bei der Polizei bereits vor deiner Einladung feststehen, kannst du dich auf den Vorstellungsgespräch Ablauf sehr gut vorbereiten. Nutze das Internet, um dich zu informieren, und bereite dich auf situative Fragen der Polizei gründlich vor. Ein strukturiertes Interview bei der Polizei in Berlin und in anderen Städten muss nicht zwingend eine Hürde sein. Unser Vorstellungsinterview Leitfaden informiert dich über den Ablauf von dem Selbstdarstellung Bewerbungsgespräch. Das Selbstdarstellung Vorstellungsgespräch wird voraussichtlich steif ablaufen, da kein dynamisches Gespräch zustande kommt. Wenn du jedoch auf die Interviewfragen der Polizei vorbereitet bist und weißt, was auf dich zukommt, kannst du das Selbstdarstellung Vorstellungsgespräch mit gutem Erfolg bewältigen.

Strukturiertes Interview – Fragen und Ablauf sind einheitlich

Das wichtigste Merkmal des „Structured Interview“ liegt darin, dass jeder Bewerber die gleichen Fragen beantworten muss. Dabei handelt es sich um Fragenblöcke, die von dem Prüfer abgearbeitet werden. Es kann sein, dass du dich in diesem Structured Interview nicht so wohlfühlst – aber stelle es dir einfach wie eine Art Referat über dich selbst vor. Die Atmosphäre kann sehr gut mit einem harten Persönlichkeitstraining verglichen werden. Dies sollte dich aber nicht abschrecken. Bereite dich vor, indem du dir die Fragen im Vorfeld anschaust, und habe Vertrauen in deine eigenen Kompetenzbereiche, die dich sicher durch das Structured Interview tragen werden.

Persönlichkeitstraining als individuelle Vorbereitung

Wenn du dich intensiv auf dieses Vorstellungsgespräch vorbereiten möchtest, kannst du vor dem Absolvieren des strukturierten Interviews ein Persönlichkeitstraining absolvieren. Dies stärkt deine Psyche und bereitet dich gezielt auf die Prüfungssituation vor, die du während deines strukturierten Interviews erleben wirst. Die geforderten Kompetenzen, die während des strukturierten Interviews abgefragt werden, sind eher allgemeiner Natur. Du benötigst für dieses Vorstellungsgespräch kein explizites Wissen und musst nichts auswendig lernen. Die Interview Kompetenzen gelten deiner psychischen Belastbarkeit und deiner Fähigkeit, mit Konflikten umzugehen. Dies ist bei der Polizei ganz besonders wichtig, denn du wirst während deiner Laufbahn mit vielen Konfliktsituationen in Berührung kommen.

Ruhe und Gelassenheit als Grundlage für das Bestehen des Tests

Am besten weist du deine Interview Kompetenzen nach, indem du ausgeschlafen und mit ein wenig Gelassenheit in das Interview gehst. Lass dich von der Mimik und der Strenge des Prüfers nicht einschüchtern. Es sollen nur die für die Arbeit bei der Polizei geforderten Kompetenzen abgefragt werden. Auch wenn es dir vielleicht so vorkommen mag, befindest du dich nicht in einer Gerichtsverhandlung oder in einem Verhör. Ein situatives Interview wird in einer angespannten Atmosphäre geführt. Je lockerer du jedoch bei dem Vorstellungsgespräch bleibst, desto besser wird es dir gelingen, ein situatives Interview wie dieses gut zu meistern.

Kleiner Überblick über die geforderten Kompetenzen

Das multimodale Interview wird der Prüfer mit dir allein führen. Du sitzt ihm an einem Tisch gegenüber. Du benötigst kein Schreibzeug. Der Fragenkatalog wird dir nicht ausgehändigt, sondern der Prüfer liest ihn ab. Dabei stehen alle Fragen bereits zu Beginn des Gesprächs fest. Ein situatives Interview hat diesen Charakter, und davon darf nicht abgewichen werden. Das multimodale Interview wird in einem Stück geführt. Dies bedeutet, dass dir der Prüfer die Fragen aufeinander folgend vorliest. Er erwartet von dir eine spontane Antwort. Dies bedeutet, dass du nicht lange grübeln oder überlegen solltest. Verlasse dich auf deine Intuition und bleibe möglichst locker. Der Prüfer wird nicht nur den Inhalt deiner Antworten erfassen, sondern er möchte sich auch ein Bild von deinem Wesen machen. Die geforderten Kompetenzen, die das multimodale Interviewherausarbeiten sollen, liegen in deinem Wesen, deiner Belastbarkeit, aber auch in deiner Schlagfertigkeit und deiner Art, mit Konflikten umzugehen. Wissensfragen sind dem Allgemeinwissen zuzuordnen. Schwierige Inhalte aus Schulfächern werden nicht abgefragt.

Das Vorstellungsgespräch erleben – die Vor- und Nachteile

Vor - und Nachteile des Polizei strukturiertes InterviewDas Abfragen der Interview Kompetenten in Form von einem Vorstellungsgespräch bringt einige Vorteile. Jeder Bewerber bekommt die gleichen Fragen gestellt und kann sich nicht durch die geschickte Lenkung des Gespräches in einem Bereich profilieren. Das Gespräch wird sehr sachlich geführt. Der Prüfer hat auf den Verlauf des Gespräches nur wenig Einfluss. Der Bewerber ist von der Sympathie oder Antipathie des Prüfers unabhängig und kann in dem Vorstellungsgespräch neutral beurteilt werden. Das Abfragen der Interview Kompetenzen auf diesem Weg hat jedoch auch Nachteile. Du hast auf den Verlauf des Gesprächs keinerlei Einfluss. Ein flexibles Reagieren oder gar eine Lenkung des Gesprächs in eine von dir gewünschte Richtung ist nicht möglich.

Starte noch heute mit unserem Online Testtrainer mit der Vorbereitung auf deinen Einstellungstest!

Du lernst lieber mit einem Buch? Bei Problem! Hier findest du unser aktuelles Einstellungstest Buch!

Abonniere unsere Youtube Kanal um immer up to date zu bleiben!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Bestehe Deinen Einstellungstest mit dem Online-Testtrainer von Plakos.Direkt zum Online-Testtrainer
+