Polizei Konzentrationstest und Reaktionstest im Einstellungstest bestehen

Auf dieser Seite findest du einen kostenlosen Polizei Konzentrationstest und Erfahrungsberichte von echten Bewerbern. Viele Bewerber scheitern am Polizei Konzentrationstest und entsprechend groß ist die Angst vor dem gefürchteten Wiener Test (WTS) und dem Frankfurter-Adaptiver-Konzentrations-Leistungstest auch FAKT-Test abgekürzt genannt. Letzterer ist vor allem als Konzentrationsleistungstest in Hessen und in Rheinland-Pfalz (RLP) bekannt. Wobei sich der Test in beiden Bundesländern leicht unterscheidet. Viele Bewerber haben bereits vom Reaktionstest mit den Quadraten und Kreisen gehört. Bei jedem angezeigten Bild und den unterschiedlichen Symbolen muss eine null oder eine eins auf der Tastatur in kurzer Zeit geklickt werden. Alle Erklärungen und Auswertungen von echten Bewerbern findest du auf dieser Seite. 

Ist dein Konzentrationsvermögen ausreichend um den Polizeitest zu bestehen? 😱

Polizei Konzentrationstest Rheinland-Pfalz
Polizei Konzentrationstest | Online-Testtrainer von Plakos

Kostenloser Einstellungstest Konzentrationstest zum üben

Hier findest du einen kostenlosen Konzentrationstest der auch für das Hirnleistungstraining genutzt werden kann. Dieser funktioniert sowohl auf Desktop-Computern und Laptops, als auch auf deinem Smartphone oder Tablet. Im Einstellungstest findet der Test meistens am Computer mit angeschlossener Tastatur statt. Die Anleitung für den Test findet du ebenfalls auf dieser Seite.

Bei diesem Gratis-Test handelt es sich übrigens nur um ein Beispiel. In unserem Online-Testtrainer findest du übrigens die Vollversion mit Tests speziell angepasst für alle Bundesländer und anderen Symbolen. Hier findest du nun zunächst den Ablauf des kostenlosen Tests. Erfahrungsberichte und Detailinformationen zum Konzentrationstest folgen weiter unten auf der Seite.

Ablauf Polizei Konzentrationstest mit Symbolen

Das Einstellungsverfahren bei der Polizei kann je nach Bundesland höchst unterschiedlich ausfallen. Während die Grundaufgaben in der Regel relativ typisch sind und einen theoretischen Test, einen Sporttest, ein Vorstellungsgespräch und eine polizeiärztliche Untersuchung beinhalten, gibt es in der konkreten Ausführung häufig größere Unterschiede. So gehört in manchen Bundesländern beispielsweise ein Reaktions- und Konzentrationstest zum Aufgabenbereich. Diese sind auf den ersten Blick relativ simpel aufgebaut, können sich jedoch gerade in einer Drucksituation wie dem Auswahlverfahren als Stolperstein erweisen. Daher ist es klug, wenn man sich im Vorfeld auf den Test vorbereitet.

Beim Konzentrationstest im Einstellungstest der Polizei zählt nur eins: Geschwindigkeit.

Im computergestützten PC-Test beziehungsweise im Computertest ist ein besonders schwieriger Test der Konzentrationstest. Bei diesem musst du extrem schnell auf die am Bildschirm angezeigten Symbole und Bilder reagieren. Der Konzentrationstest unterscheidet sich dabei je nach Laufbahn und Bundesland. In diesem Artikel wirst du alle Details zu deinem Konzentrationstest erfahren und wir werden dir zeigen, wie du den Test erfolgreich bestehen kannst.

Der Reaktionstest ist eine wichtige Aufgabe im Auswahlverfahren

Mit den Tests im Auswahlverfahren wird eine Mischung aus Reaktion und Konzentration überprüft, weshalb es sich typischerweise sowohl um einen Reaktionstest als auch um einen Konzentrationstest handelt. Die Polizeistellen der jeweiligen Bundesländer wollen mit diesem Test sicherstellen, dass die Bewerber dem Druck des späteren Berufs standhalten. Von Polizisten wird oft gefordert, innerhalb kurzer Zeit unterschiedliche Aufgaben zu lösen. In vielen Fällen spielt dabei Zeitdruck eine Rolle, sodass man nicht nur richtig, sondern auch schnell reagieren muss. Gerade unter Spannung machen viele Menschen schnell Fehler. Mit den jeweiligen Tests soll überprüft werden, wie anfällig die Bewerber für solche Flüchtigkeitsfehler sind.

Nicht alle Bundesländern fordern einen Konzentrationstest

Du solltest aber unbedingt prüfen, ob in deinem Bundesland ein Reaktionstest genutzt wird, damit du dich entsprechend darauf vorbereiten kannst. Die meisten Bundesländer verzichten auf eine Durchführung eines Konzentrationstests. Dies liegt darin begründet, dass viele Testaufgaben ohnehin eine hohe Konzentration von den Bewerbern verlangen und zudem auch unter Zeitdruck stattfinden. Daher ist der ein Konzentrationstest eher die Ausnahme als die Regel. Trotzdem gehört er in einigen Bundesländern zum Auswahlverfahren.

Wusstest du, dass beim Test ca. alle 600 bis 750 Millisekunden die Bilder wechseln können? Das entspricht 0,6 bis 0,75 Sekunden. Die Bilder wechseln teilweise also in unter einer Sekunde! Der Test kann allerdings auch wesentlich langsamer ablaufen. Das hängt unter anderem vom Bundesland ab.

Konzentrationstest im Eignungsauswahlverfahren (EAV) der Polizei Hessen

In Hessen müssen die Bewerber ein psychologisches Testverfahren absolvieren. Dieses dauert rund zweieinhalb bis drei Stunden und enthält Tests aus den Kategorien Merkfähigkeit und Logisches Denken. Neben einem Intelligenztest und einem Rechtschreibtest werden auch die Wahrnehmungs- und Konzentrationsfähigkeiten überprüft.

Wie die Aufgabenstellunge für den Konzentrationstest aussieht erklären wir dir gerne: In Hessen kommt ein Test mit Symbolen zum Einsatz.  Der Konzentrationstest besteht dabei aus Kreisen und Vierecken mit Pünktchen, die die Kennziffer „1“ oder „0“ haben. Sogar Einstellungsberater bei der Polizei erklären detailliert wie der Test abläuft. Bspw. haben wir von einer Bewerberin erfahren, dass ihre Einstellungsberaterin ihr erklärt hat, dass 4 Symbole im Test dran kommen bei denen entweder die 1 oder die 0 auf der Tastatur gedrückt werden müssen.

In dem folgenden Video zum Konzentrationstest in Hessen findest du eine genaue Beschreibung wie der Test abläuft und was es zu beachten gibt.

Wie kann man sich am besten auf den Polizei Konzentrationstest in Hessen (LAPO) vorbereiten?

Eine Bewerberin aus unserer Online-Community erklärte, dass sie sich mit einer Online-Software aus dem Internet vorbereitet hat.

Ich habe den Test am Montag bestanden. Ich habe mit einer Software aus dem Internet gelernt. Richtig (Taste 1) wären 3 Punkte in einem Kreis oder 2 Punkte in einem Quadrat. Falsch (Taste 0) 2 Punkte im Kreis und 3 Punkte im Quadrat.

Viele der erfolgreichen Bewerber üben mittlerweile mit einer solchen Software und bereiten sich mit Online-Tests perfekt auf das Auswahlverfahren vor. Besonders empfehlenswert ist der Plakos Online-Testtrainer den du hier findest. Dieser enthält mehrere Reaktionstests unter anderem speziell für das Bundesland Hessen. Im Internet existieren auch zahlreiche illegale Angebote in Form von Übungstests und Downloads von denen wir dringend abraten! Beispielsweise sind wir bei häufig diskutierten CTWeber-Test nicht sicher, ob dieser ein legales Angebot darstellt. Vor allem als angehender Polizist sollte man also den Finger von solchen Angeboten lassen, wenn es doch legale Möglichkeiten wie auf dieser Seite für die Vorbereitung gibt.

Wie viele Punkte benötigt man um den Konzentrationstest der Polizei in Hessen zu bestehen?

Die Punkte werden in Reaktionstests meistens über einen komplexen Algorithmus errechnet bei dem die Fehler ins Verhältnis zu den Klicks auf der Tastatur gesetzt werden. In unserem Beispiel Konzentrationstest werden die falschen Klicks von den richtigen abgezogen und ergeben dann das Endergebnis. Durch diese Regelung können Nutzer nicht einfach den Finger auf einer Taste lassen und hoffen ein paar richtige Punkte mitzunehmen, ohne das die fehlerhaften Eingaben abgezogen werden.

In der Facebook Gruppe zum Polizei Einstellungstest tauschen sich viele Bewerberinnen und Bewerber aus und berichten von ihren eigenen Erfahrungen. Ein Nutzer hat einen kleinen Erfahrungsbericht zu den Punktzahlen geschrieben:

„Wobei du schon bei 500 Schlägen nicht mehr als 60 falsch machen solltest. So genau kann ich es dir auch nicht sagen aber wenn jeder dritte oder vierte schlag falsch ist kannst du fast sicher sein das du es nicht schaffst. Versuche also bei Schlägen einen Fehler zu machen. Dann dürftest du keine Probleme haben. Viel Übung ist wichtig;)“

Direkt auf diesen Kommentar hat ein anderes Mitglied in der Gruppe mit folgender Antwort reagiert:

„5 Leute aus meiner EAV Gruppe haben bei diesem Test völlig versagt und trotzdem bekamen sie eine Zusage für die Laufbahn der Kriminalpolizei.“

An der Stelle wird relativ klar, dass die Punktzahl alleine nicht immer ausschlaggebend ist und dass es scheinbar auch keine fixe Punktzahl gibt ab der gesagt werden kann, ob ein Bewerber bestanden hat oder beim Polizei Einstellungstest durchgefallen ist. Ein Facebook-Mitglied mit dem Namen Sarah gab den super Tipp, dass manchmal das Gefühl täuscht man hätte versagt. Sie beschrieb in der Gruppe aus eigener Erfahrung, dass sie zunächst dachte den Test nicht bestanden zu haben. Am Ende hat sie es aber doch geschafft.

Konzentrationstest im Fähigkeitsstrukturtest Rheinland-Pfalz (RLP)

In Rheinland-Pfalz findet das Auswahlverfahren für die Polizei an zwei Tagen statt. Der Konzentrationstest kommt in RLP im Rahmen der Aufnahme BBS Lahnstein und BBS Ludwigshafen dran. BBS steht übrigens für berufsbildende Schule. Der erste Tag ist dabei vor allem durch den Computertest geprägt, der sich verschiedenen Bereichen widmet. Neben einem Intelligenztest und einem Diktat umfasst der erste Testbereich auch einen Konzentrationstest. Dieser ist ähnlich wie in Hessen aufgebaut. Auch in Rheinland-Pfalz müssen die Bewerber unter Zeitdruck richtige Symbole erkennen.

Konzentrationstest in Bayern

In Bayern gibt es keinen eigenen Reaktionstest. Stattdessen führt die Polizei hier einen Grundfähigkeitstest durch. Dieser dauert rund 50 Minuten und beinhaltet unter anderem Aufgaben, bei denen es unter Zeitdruck Symbole zu verknüpfen gilt. Darüber hinaus gehören auch Merk- und Rechenaufgaben zu diesem Aufgabenbereich.

Konzentrationstest in Nordrhein-Westfalen

In Nordrhein-Westfalen beginnt das Auswahlverfahren erst einmal mit einem generellen Computertest, bei dem analytische Fähigkeiten, Lernfähigkeiten, Gedächtnisleistungen und (schriftliche) Kommunikationsfähigkeiten überprüft werden. Hat man diesen Teil bestanden, wird man für einen weiteren Test zugelassen. Dieser findet noch am selben Tag statt und wird ebenfalls am Computer absolviert. Hier stehen dann Reaktionsschnelligkeit, Aufmerksamkeit, Konzentrationsfähigkeit, Orientierungsleistung und Belastungsvermögen im Mittelpunkt.

Konzentrationstest bei der Bundespolizei abhängig von der Laufbahn

Inwiefern man im Auswahlverfahren bei der Bundespolizei mit einem Konzentrationstest konfrontiert wird, hängt von der Laufbahn ab, für die man sich bewirbt. Bewerber für den mittleren Dienst müssen sich über das Thema keine Gedanken machen. Wer sich dagegen für den gehobenen Dienst interessiert, der sollte sich entsprechend vorbereiten. Die Aufgaben sind Bestandteil des schriftlichen Eignungsverfahrens, bei dem neben Intelligenz, Logik und Merkfähigkeiten auch die Konzentration und die Reaktion überprüft werden.

Welche Arten von Konzentrationstests gibt es überhaupt?

Ein Konzentrationstest ist in der Theorie häufig gar nicht so schwierig. Die Aufgaben erscheinen auf den ersten Blick relativ einfach. Problematisch wird die Sache in der Regel erst, wenn Zeitdruck hinzukommt. Auch einfache Aufgaben erweisen sich für viele Menschen schnell als Problem, wenn sie nur wenig Zeit für die Lösung haben.

Generell können Konzentrationstests in ganz unterschiedlichen Formen auftreten. Sehr beliebt ist beispielsweise ein Abgleich. Bei dieser Aufgabenform werden den Bewerbern zwei Listen vorgelegt. Bei einer Liste handelt es sich um das Original, während die andere eine Abschrift darstellt. Nun gilt es, in möglichst kurzer Zeit die Unterschiede zwischen beiden Listen zu finden. Diese müssen die Bewerber entweder nur zählen oder aber direkt markieren. Bei den Inhalten kann es sich um Wörter, Zahlen oder einfach nur Buchstaben- beziehungsweise Zeichenfolgen handeln.

Eine weitere Möglichkeit ist ein Test in Form einer Liste. Hier erhalten die Bewerber keine zwei Blätter, sondern nur eines. Dieses muss dann durchgearbeitet werden, wobei man bestimmte Dinge herausarbeiten muss. Die Aufgabenstellung kann sich dabei um das Markieren von konkreten Elementen, um das Zählen von Dingen, um das Finden von Fehlern oder das Identifizieren gleicher Begriffe drehen.

Nicht selten sind auch andere Vergleichs- oder Zuordnungsaufgaben. So muss man in manchen Tests beispielsweise drei Symbole miteinander vergleichen und herausfinden, welches der drei andersartig ist. Alternativ gibt es Aufgaben, bei denen die Bewerber Buchstaben bestimmten Zahlenkarten zuordnen müssen oder aber Codes zu bestimmten Einrichtungen.

In manchen Fällen bekommen die Bewerber auch nur Rechenaufgaben gestellt. Diese sind relativ einfach und lassen sich mit Hilfe der Grundrechenregeln lösen. Wie immer bei dem Konzentrationstest sorgt dann eine tickende Uhr für die Schwierigkeit. Manchmal wird die Aufgabe zudem durch die Durchführung von zwei Rechenschritten erschwert. So muss man zunächst zwei einzelne Aufgaben lösen und dann die Ergebnisse miteinander addieren beziehungsweise voneinander abziehen. Notizen sind dabei nicht erlaubt, alle Rechenschritte müssen im Kopf passieren.

Polizei Konzentrationstest mit Symbolen

Im Auswahlverfahren der Polizei in Hessen und Rheinland-Pfalz arbeitet manmit Symbolen im Konzentrationstest. Den Bewerbern werden dabei verschiedene Symbole angezeigt, die es dann richtig zuzuordnen gilt. Im Falle von Hessen setzt sich ein solches Symbol oft aus einem Kreis, einem Quadrat und mehreren Punkten zusammen. Dadurch, dass Kreis, Quadrat und die Punkte aber oft leicht abgewandelt werden, muss man als Bewerber genau hinschauen.

Normalerweise muss man bei diesem Test nur zwischen zwei Kriterien unterscheiden. So werden beispielsweise alle Symbole mit einem Kreis und zwei Punkten oder mit einem Quadrat und drei Punkten in eine Kategorie gepackt. Erscheint ein Symbol mit diesen Spezifikationen auf dem Monitor, müssen die Bewerber die Taste mit der 1 drücken. Bei allen anderen Symbolen drückt man die Taste 0.

Alternativ können auch verschiedene Symbole jeweils am rechten und linken Rand des Bildschirms aufgelistet sein, wobei jede Seite eine Taste zugeordnet wird. Auch dann werden in der Mitte wieder Symbole eingeblendet, bei denen die richtige Taste gedrückt werden muss.

In Rheinland-Pfalz kommen anstatt der Symbole Buchstaben mit Strichen zum Einsatz. Die Aufgabe ist allerdings äquivalent zum Kreis und Quadrat. Im Vorfeld werden bestimmte Buchstaben mit einer einer Anzahl von Strichen definiert, bei denen die Bewerber dann Tasten drücken müssen.

Konzentrationstest D2

Der Test D2 gehört ebenfalls zur Familie der Leistungstests und dient der Beurteilung der Aufmerksamkeit und Konzentration. Der Test wurde bereits im Jahr 1962 entwickelt und mittlerweile gibt es verschiedene Abwandlungen von diesem Test (d2-C und d2-R). Der Test besteht aus zwei Buchstaben d und p. Oben und unten mit jeweils maximal zwei Strichen versehen. Du findest HIER einen ganz ausführlichen Artikel nur zum Thema „Konzentrationstest D2“!

Polizei Konzentrationstest p d mit Strichen
Polizei Konzentrationstest p d mit Strichen

Wiener-Test im Polizeitest

In einigen Bundesländern (wie zum Beispiel in Nordrhein-Westfalen [NRW] beim Landesamt für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten [LAFP)) wird nicht der Konzentrationstest mit den Symbolen verwendet sondern ein spezielles Testsystem aus der psychologischen Diagnostik. Dieser Test nennt sich Wiener-Test und die ersten Entwicklungen gehen bis auf die 1970er Jahre zurück. Es wurde entwickelt für Wahrnehmungs- und Aufmerksamkeitsuntersuchungen und ist sehr gut geeignet um Bewerber auf ihr Wahrnehmungsvermögen zu testen. Zum Wiener-Testsystem (WTS) haben wir einen eigenen Artikel auf dieser Seite verfasst wo du alle wichtigen Informationen und Inhalte mit Videos zum Test findest. Am besten du liest dir diesen Artikel durch, wenn du Detailinformationen benötigst.

Wiener-Test im Konzentrationstest der Polizei NRW
Wiener-Test im Konzentrationstest der Polizei NRW

Vorbereitung auf den Konzentrationstest

Ein Konzentrationstest sieht auf den ersten Blick sehr leicht aus, trotzdem scheitern jedes Jahr viele Bewerber an der Hürde. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, sich im Vorfeld auf die Aufgabe vorzubereiten. Im ersten Schritt hilft das Bearbeiten von Übungsaufgaben. Auf diese Weise bekommt man ein Gefühl für die Tests und wird mit der Aufgabenstellung vertraut. Übungsaufgaben gibt es sowohl in Buchformen als auch als Computertest online im Netz und zum Download. Ein Download- oder ein Online-Test macht häufig am ehesten Sinn, da die Aufgaben auch im Auswahlverfahren als Computertest absolviert werden.

Ist man mit dem Konzept vertraut, sollte man im nächsten Schritt beginnen, die Prüfungssituation zu simulieren. Dies erreicht man durch das Setzen eines Zeitlimits. Dabei ist es eine gute Idee, erst einmal langsam anzufangen, und sich dann nach und nach zu steigern. So entwickelt man bald ein gutes Gefühl für die Zeit und weiß, wie man sich die Zeit einteilen muss. Auch hier finden sich online Möglichkeiten, bei denen man die Uhr separat einstellen kann.

Allerdings sollte man sich auch nicht verrückt machen. Der Test bei der Polizei soll die Kandidaten unter Druck setzten, ist aber auch durchaus lösbar. Mit etwas Übung und einer konzentrierten Arbeitsweise kann man ihn erfolgreich bewältigen.

Polizei Konzentrationstest PDF

Falls du lieber ein Polizei Konzentrationstest PDF zum ausdrucken für deine Vorbereitungen nutzen möchtest, dann klicke einfach Polizei Konzentrationstest. In dem PDF haben wir für dich ein paar kostenlose Konzentrationstests zusammengestellt, die du üben kannst. Solltest du dich anschließend noch unsicher fühlen empfehlen wir dir unser Polizei Einstellungstest Komplettpaket. Dieses enthält ähnliche Aufgaben wie in dem PDF, allerdings können alle Aufgaben direkt über das Smartphone in der App oder am Computer über unsere Online-Plattform absolviert werden. Der Trainingseffekt ist dadurch viel höher als mit einem simplen PDF.

Kleine Geschichte zur Entstehung des Plakos Online-Testtrainer

Wusstest du, dass wir am Anfang bei Plakos angefangen haben nur Bewerber in Hessen auf den Konzentrationstest vorzubereiten? Anschließend ist das Unternehmen aufgrund des sehr guten Feedbacks und der tollen Unterstützung unserer Community zu einem richtigen Unternehmen herangewachsen. Heute bieten wir Apps, Bücher und Online-Testtrainer für alle Berufe an und konnten bereits mehrere tausend Bewerberinnen und Bewerber auf den Polizeitest und Assessment Center anderer Berufe vorbereiten.


Möchtest auch du sofort mit der Vorbereitung auf den Polizei Konzentrationstest beginnen? Dann klicke hier! Unser Polizei Konzentrationstest funktioniert sowohl auf dem Tablet, als auch auf dem Smartphone und deinem Computer. Du kannst damit optimal für den PC-Test trainieren. 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Polizei Einstellungstest